Lemgo freut sich auf den Hansetag 2022

Freuen sich auf den internationalen Hansetag in Neuss: (von links) Hansegilde-Mitglieder Karl-Heinz Mense und Christian Woelk, Pressesprecherin Tanja Schröder und Projektleiter Richard Palermo.

Lemgo/Neuss. Die internationale Hanse blickt optimistisch in die Zukunft: Nach zwei größtenteils digitalen Hansetagen im sauerländischen Brilon und im lettischen Riga soll der internationale Hansetag in Neuss 2022 wieder analog stattfinden. Genau dort hat sich der Städtebund am vergangenen Wochenende zur Herbstkommission getroffen und über aktuelle Planungen gesprochen. Die Alte Hansestadt Lemgo war erstmals mit dabei.
Rund fünfzig Vertreterinnen und Vertreter aus 24 internationalen Hansestädten waren nach Neuss gereist, um Neuigkeiten des Netzwerks zu besprechen und Neuss als Ausrichterstadt des nächsten Hansestages kennen zu lernen. Bei einer Stadtführung konnten die Hanseatinnen und Hanseaten das Konzept und die Veranstaltungsorte im Stadtgebiet besichtigen. Auch Themen abseits des Veranstaltungskalenders wie der Online-Auftritt und Entwicklungen im Programm der Kulturrouten des Europarats wurden diskutiert.
Die Hansegilde, eine ehrenamtliche Gruppierung erfahrener Hanseatinnen und Hanseaten, wird seit letztem Jahr durch die beiden Lemgoer Karl-Heinz Mense und Christian Woelk verstärkt. Die Hansegilde unterstützt den Städtebund und setzt auch eigene Projekte um, zuletzt eine Neuauflage des Hansepasses für den Besuch der Hansestädte. „Beim Hansetag in Neuss wird auch die Hansegilde dabei sein und sich mit einem eigenen Stand präsentieren. Derzeit entwickeln wir digitales Material, das wir vor Ort erstmals vorstellen möchten“, berichtet Karl-Heinz Mense.
Der Austausch zwischen den Städten des Netzwerks ist stets ein fruchtbarer, bestätigt Pressesprecherin Tanja Schröder. „Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie andere Städte den Geist der Hanse ganz konkret mit Leben füllen. Da waren tolle Ideen dabei, die wir nutzen wollen, um den Lemgoerinnen und Lemgoern hoffentlich schon im nächsten Jahr ein Angebot mit Veranstaltungen machen zu können und das hanseatische Bewusstsein noch mehr herauszukitzeln“, stellt Tanja Schröder in Aussicht.
Vom 26. bis 29. Mai 2022 findet in Neuss der 42. internationale Hansetag statt. Unter dem Motto „Im Fluss der Zeit“ erwartet Delegierte aus 16 Ländern und zahlreiche Besucherinnen und Besucher ein buntes Programm mit Konzerten, Vorträgen, Märkten und vielen weiteren Veranstaltungen. Weitere Informationen gibt es auch unter hansetag.