Lemgo: Mann fällt in den Butterbach

Rettungsdienst und Feuerwehr vor der Brücke am Butterbach.

Lemgo. Das war Rettung in letzter Sekunde. Aus unbekannten Gründen war am frühen Montagmorgen ein Mann beim Weg zur Arbeit im Bereich Trophagener Weg in den hier fließenden Butterbach gerutscht. Ein Passant, der gerade in der Nähe seinen Hund ausführte, hörte dabei ein Geräusch.
Daraufhin schaute er auf der Brücke Butterbach etwas genauer hin und sah im Wasser eine hilflose Person. Da ein Versuch mit zwei weiteren Passanten scheiterte, den in den Bach Gefallenen herauszuziehen, alarmierte er über Notruf die Leitstelle Lippe. Nach kurzer Zeit trafen Rettungsdienst und Feuerwehr ein.
Vor Ort musste es aufgrund der niedrigen Wasser- und Lufttemperaturen sehr schnell gehen. Die Hilfskräfte stiegen dann ins Wasser und legten die Person auf eine Trage und reichten sie die Uferböschung hinauf. Von dort wurde der mittlerweile stark unterkühlte Mann zur notärztlichen Versorgung in den bereitstehenden Rettungswagen gebracht und nach einer Erstversorgung ins Klinikum abtransportiert.