Lemgoer Kindergärten sollen neuen Träger bekommen

In den vier kirchlichen Kindergärten in der Kernstadt Lemgos werden zur Zeit rund 300 Kinder betreut.

Lemgo. Die kirchlichen Kindergärten in der Kernstadt Lemgo sollen einen neuen – auch kirchlichen bzw. evangelischen – Träger bekommen. In den vier Einrichtungen werden im Moment ca. 300 Kinder von etwa 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. Die Alte Hansestadt Lemgo ist mit der Stiftung Evangelischer Kindergärten als Träger und den Kirchengemeinden in engem Kontakt. Gemeinsam wird ein Modell entwickelt, den Betrieb in veränderter Form weiter zu führen und alternative Betreiber-Modelle zu entwickeln. Priorität für die Gemeinden und die Stadt hat die gute Betreuung der jüngsten Lemgoerinnen und Lemgoer und der Erhalt der Arbeitsplätze in Lemgo. Kein Kind, kein Elternteil und keine Arbeitnehmerin und Arbeitnehmer in den Einrichtungen soll sich Sorgen um ihre oder seine Zukunft machen müssen. Alle Beteiligten stehen zu ihrer sozialen Verantwortung und sehen die Arbeit mit den Kleinen als selbstverständliche Pflicht und Investition in die Zukunft. Der Kindergartenbetrieb soll in jedem Fall lückenlos fortgeführt werden.