Lemgoer Solzialdemokraten vor Ort

Förster Meiercord (rechts) und Teile der SPD-Fraktion dvor Ort am Sika-Hirsch-Gehege.

Sika-Hirsch-Gehege im Stadtwald soll erhalten bleiben –

Lemgo. Die Lemgoer SPD Fraktion hatte sich bereits im Umweltausschuss dafür ausgesprochen, dass die kurzfristige Aufgabe des Hirsch-Geheges bei den Försterteichen nach den Schäden durch Sturm Friederike, erhebliche Nachteile für die Bürger der Alten Hansestadt und Erholungsuchende aus dem Umland mit sich bringt. Deshalb hat sich die Fraktion noch einmal vor Ort mit dem Leiter Forst und Grün, dem Stadtförster Hans Friedrich Meiercord über Erhaltungsmöglichkeiten ausgetauscht. Die Fraktion schlägt daher zum nächsten GBA-Sitzung den TOP „Erhalt des Sika-Geheges“ vor. Der Antrag zum Beschluss sieht vor, das das Sika-Hirsch-Gehege nähe Försterteiche wieder aufgebaut wird und somit dem Naherholungsgebiet als besondere Attraktion erhalten bleibt. Des weiteren sind die Sozialdemokraten der Ansicht, dass wenn die artgerechte Haltung der Tiere nach den aktuellen Sturmschäden nicht unmittelbar möglich sein sollte, wenigstens Vorsorge bei der Auforstung zu treffen ist, so dass in absehbarer Zeit das Gehege wieder hergestellt werden kann.