Neuer Mietspiegel für Lemgo

v.l.: Bernd Dabrock (Spakasse Lemgo), Lemgos Bürgermeister Dr. Reiner Austermann und Norbert Stukenbröker (Haus & Grund) stellten den neuen Mietspiegel vor.

Lemgo. Der Haus- und Grundeigentümerverein Lemgo und Umgegend e.V. hat in Zusammenarbeit mit dem Mieterbund OWL und der Stadt Lemgo den Lemgoer Mietspiegel fortgeschrieben.
Ab sofort ist der neue Mietspiegel gültig. Nachdem dieser vor 2 Jahren nach dem Verbraucherpreisindex angepasst wurde, wurden die Werte nunmehr für die nächsten 2 Jahre übernommen, so der Vorsitzende von Haus & Grund Lemgo Norbert Stukenbröker.

Die Gültigkeitsdauer des neuen Mietspiegels beträgt erneut 2 Jahre

Dr. Austermann als Bürgermeister der Stadt Lemgo begrüßte die Initiative von Haus & Grund Lemgo zur Fortschreibung des Mietspiegels und dankte anschließend der Sparkasse Lemgo, die den Mietspiegel in großer Auflage in Druck gegeben hat, damit er nunmehr für alle interessierten Lemgoer Bürger bereit liegt.
So ist der Mietspiegel ein bewährtes Instrument, um Mieterhöhungen im laufenden Mietverhältnis einvernehmlich und ohne Rechtsstreitigkeiten zu vereinbaren. Er ist aber auch bei Neuvermietung ein unerlässliches Kriterium und wird auch bei dem Kauf einer Immobilie und anschließender Vermietung zwecks Altersvorsorge herangezogen um die zu erzielenden Mieteinnahmen zu bestimmen. Auch im Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter erhöht dieser die Rechtssicherheit.
Erhältlich ist der Mietspiegel u.a. im Immobiliencenter der Sparkasse Lemgo bei der Stadt Lemgo und in der Geschäftsstelle des Vereins Haus & Grund Lemgo in der Breiten Straße 29 in Lemgo oder über die Internetseite des Verein www.haus-und-grund-lemgo.de