Auf dem Bild von Links: Daniel Hollensteiner (KSB Lippe), Bernd Dabrock (Vorstand Sparkasse Lemgo), Linda Stahl (KSB Lippe) und Arnd Paas (Vorstand Sparkasse Paderborn-Detmold.

Lippe. Strahlende Kinderaugen, viel Bewegung und einfach ein schönes Fest für den Sportverein. Dies möchten der Kreissportbund und die Sparkassen in Lippe mit dem neuen Projekt „Sparkassen Jubiläumstour“ unterstützen.
„Viele Sportvereine feiern in den kommen Jahren ihr Vereinsjubiläum und wir möchten sie dabei mit unseren Spielgeräten für Kinder- und Jugendliche unterstützen.“ Erläutert Daniel Hollensteiner vom KSB-Präsidium die Grundidee des Projektes.
Als besonderes Highlight wurde mit Unterstützung der Sparkassen in Lippe ein neues Spielmobil für das Projekt angeschafft. Das Spielmobil ist das Herzstück der Sparkassen Jubiläumstour. Es wird Sportvereinen die ihr 50., 75. oder 100. Vereinsbestehen feiern zusammen mit weiteren Sportgeräten des KSB Lippe e.V. (Kletterfelsen, Bubble Bälle und Mobiler Spielplatz) kostenfrei zur Verfügung gestellt, um ein angemessenen und unvergessenen Rahmen für das Vereinsjubiläum zu schaffen. Auch die weiteren Großgeräte aus dem Spielgeräteverleih des KSB Lippe werden Sportvereinen für dieses Projekt kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Das Spielmobil ist ein fertiger Anhänger mit zwei Rutschen einer kleinen Kletterwand, mehreren Kriechtunneln auf verschiedenen Ebenen und einem Bällebad. Rutschen, Klettern, Kriechen, Krabbeln, Springen – das Mobil ist schnell einsatzbereit und bietet den Kindern viele Möglichkeiten für Bewegung und Spaß.
„Durch die Corona-Pandemie wurden viele Feste abgesagt, die nun nachgeholt werden. Dies ist umso wichtiger, weil über Spielfeste und Bewegungsnachmittage die Menschen zusammenkommen und ein Gemeinschaftsgefühl entsteht“ betonen die Sparkassenvorstände die Bedeutung des Projektes bei der Eröffnung am 12.09.2022.
Die Jubiläumstour läuft zunächst bis Ende 2024. Vereine mit einem anstehenden Jubiläum können sich in der KSB-Geschäftsstelle für die Jubiläumstour anmelden:
Tel. 05231/62-7902
Weitere Informationen sind auch auf der Homepage des KSB zu finden.