Schwerer Verkehrsunfall

Christoph 4 aus Hannover transportierte einen Verletzen in eine Bielefelder Klinik.

5 Menschen auf der B239 bei Detmold schwer verletzt – Rettungshubschrauber kam zum Einsatz –

Detmold. Gegen 9:41 Uhr kam es am Donnerstag zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B239 im Ortsteil Schönemark. Bei dem Unfall wurden 5 Menschen zum Teil schwer verletzt.
Zwei Personen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und musste durch die alarmierten Einsatzkräfte des hauptamtlichen Personals, der Löschgruppe Remmighausen und des Löschzuges Mitte aus ihren Fahrzeugen gerettet werden.
Nach der technischen Rettung mit dem hydraulischen Rettungsgerät wurden die Patienten an den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst übergeben. Der Rettungsdienst der Stadt Detmold, der Johanniter Unfallhilfe und des Bevölkerungsschutzes Kreis Lippe waren mit insgesamt sechs Rettungswagen und drei Notärzten im Einsatz, ebenso kam der Rettungshubschrauber Christoph 4 aus Hannover zum Einsatz um einen Patienten in eine Bielefelder Klinik zu transportieren. Alle weiteren verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die B239 wurde für die Dauer des Rettungseinsatzes gesperrt.
Der Einsatz unter der Leitung von Brandamtsrat T. Wiedemann war gegen 12:00 Uhr beendet.