Eben Ezer
Der symbolische Scheck wird überreicht, v.l. Lehrerin Stefanie Jakob, die Ausbilderin Sarah Amringer und die Auszubildenden Sinja Steinecker, Leon Werner, Leon Elsner und Anna-Lena Opitz. Matthias Tiemann (Mitte) nimmt den Scheck entgegen.

1.750 Euro für Entlassschüler der Topehlen-Schule –

Lemgo. „Solche E-Mails hätte ich gerne jeden Morgen!“, bemerkte Schulleiter Matthias Tiemann, als er kürzlich vier junge Auszubildende mit ihrer Ausbilderin im Lehrerzimmer der Topehlen-Schule begrüßte. Die Auszubildenden der Detmolder Firma Schomburg GmbH & Co. KG hatten den IHK-Wettbewerb „Lippes Azubi-Team 2019“ gewonnen und wollten den Gewinn den Entlassschüler-Klassen der Förderschule für Geistige Entwicklung spenden. Das stand in der Mail, über die Tiemann sich so freute. Dabei ging es nicht nur um die 500 Euro Preisgeld, die von der IHK kamen. Die Schomburg-Azubis hatten unter den Mitarbeitenden der Firma noch eine Spendensammelaktion gestartet und auch die Unternehmensstiftung hatte einen Scheffel obenauf gelegt. So kamen am Ende 1.750 Euro zusammen. Eine schöne Summe, die die Entlassschüler gut für ihre Abschluss-Klassenfahrt gebrauchen verwenden können.
Die Entlassschüler der Topehlen-Schule werden über zwei Jahre lang mit dem Programm „ffL – fit fürs Leben“ auf die Zeit nach der Schule vorbereitet. An zwei Tagen in der Woche beschäftigen sie sich mit den wichtigen Lebensthemen Arbeit, Wohnen, Freizeit, Rechte und Pflichten. „Ziel ist, dass sie so selbstständig wie möglich in den neuen Lebensabschnitt starten“, erklärten die Koordinatorinnen der Berufsorientierung, Stefanie Jakob und Beate Rottschäfer. Die Azubis zeigten sich sehr interessiert an Unterrichtsinhalten und Förderbedarfen der Schüler und stellten viele Fragen. „Bei uns orientiert sich der Lehrplan an den Schülern und nicht an den Fächern“, stellte Schulleiter Matthias Tiemann klar.
Warum sie ausgerechnet auf die Topehlen-Schule gekommen sind, erklärten die Auszubildenden so: „Wir wollen Schüler mit Behinderungen auf dem Weg in die Ausbildung dabei unterstützen, dass sie ein tolles Team werden – so wie wir es auch sind.“