Woodstick Festival in den Startlöchern

Die Band “The Sensitives” aus Schweden.

Sieben Bands rocken am 13. Juli in Lage –

Lage. Schweden, Italien, Polen, Deutschland – das Woodstick Festival fährt auch in diesem Jahr mit einem facettenreichen Musik-Programm auf. Das familiäre Umsonst & Draußen Festival hat sich zu einem beliebten,generationenübergreifenden Musikfestival entwickelt. Von Rock, über Punkrock und Ska-Punk zu härteren Klangarten wie dem Metalcore: Auch bei
der 18. Ausgabe hat das Organisationsteam wieder viel Wert auf Qualität der Bands gesetzt. Aus Schweden werden The Sensitives mit melodischen Punkrock und Attitüde anreisen. In diesem Jahr wird die Band nur wenige Shows spielen, so hatten die drei Schweden es angekündigt. „Das Konzept unseres Festivals hat das Trio überzeugt. Es ist das familiäre Flair mit professionellen Rahmen, gebündelt mit einer klaren Ausrichtung für die Musikkultur.“, so Mitorganisator Sebastian Fürst. Die Berlinerinnen von Shirley Holmes bringen eine bunte Mischung aus Rock, Elektro-Pop, Neue Deutsche Welle mit aufgekratztem Frauen-Gesang mit. Ihr aktuelles Album „Schnelle Nummern“ erschien vor zwei Jahren und beinhaltet Songs mit deutsch- und englischsprachigen Texten. Zwischen den Zeilen finden sich eine Menge Ironie und Tiefgang. Musikalisch erinnert das Trio an Jennifer Rostock und frühe Wir sind Helden. Eine weite Anreise wird die aus Norditalien stammende, fünfköpfige Ska-Punk-Band Le Iene haben.
Tanzbar wird es sobald die Offbeats der Gitarre mit Saxofon und Trompete einsetzen. „Sommer, Sonne, Offbeat – das passt einfach. Die letzten Jahre zeigten das schon.“, so Sebastian Fürst. Die polnische Band Over the under rangieren zwischen Groove Metal, Stoner Rock, Blues und improvisieren auch gerne mal auf der Bühne. Mit ihrer 100%-Tour erregten sie europaweit Aufmerksamkeit – denn sie haben es tatsächlich geschafft, weltrekordreife 100 Konzerte in 100 Tagen zu spielen. Das musikalische Ostwestfalen wird von Mata Leão, Solid Gun und About Béliveau präsentiert. Mit Metalcore spielten Mata Leão sich bereits eine regionale Fanbase. Die Detmolder von Solid Gun verstehen es Rock’n’Roll
mit Blues und ein wenig Funk anzureichern. Zahlreiche Open Airs und Jugendclubs wurden bespielt und auch schon bei dem ein oder anderen Bandcontest konnten sie überzeugen. Die Band About Béliveau war bereits vor drei Jahren beim Woodstick Festival. „Die Show damals begeisterte nicht nur das Publikum. Es war nur eine Frage der Zeit, wann das Duo
wieder in Lage rocken wird.“, so Fürst. Mit nur zwei Instrumenten schaffen sie zu zweit einen kraftvollen und flächendeckenden Sound.
Kulinarisch wird das Festival seit vielen Jahren von Camp Cuisine mit seinen Burgern und belgischen Pommes versorgt. Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter rund 700 Besucherinnen und Besucher. „Das Umsonst & Draußen Festival lebt vom örtlichen Getränkeverkauf.“, führt Sebastian Fürst aus. Aber auch tolle Erinnerungen wie die Getränkebecher, oder das beliebte Festival-Armbändchen sind auf dem Festivalgelände zu erhalten. Weitere Informationen zum kostenfreien
Festival und zu den Bands gibt es auf der Homepage des Vereins: www.woodstick-festival.de