Lust auf ein Tässchen „Kulturtee“?

Mittwoch, 27. März, 15 Uhr, Weserrenaissance-Museum Schloss Brake –

Um dieses Bild von Philips Wouwerman geht es beim „Kulturtee“ am Mittwoch, 27. März, um 15 Uhr im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake. Erst kürzlich wurde das Kunstwerk „Reisegesell-schaft bei der Rast“ dem Museum übergeben (v.l.): Museumsdirektorin Dr. Vera Lüpkes mit den drei Freundeskreismitgliedern Dr. Albert Hüser, Holger Holländer und Karin Krieger sowie Dr. Heiner Borggrefe, stellvertretender Museumsdirektor des Weserrenaissance-Museums Schloss Brake.

Lemgo. Was gibt es Schöneres als ein köstliches Tässchen Tee oder Kaffee und etwas Gebäck? Das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake gibt noch einen anregenden Schuss Kultur dazu und zaubert aus diesen Zutaten einen gemütlichen Nachmittag mit kunsthistorischer Note. Kredenzt wird der erste „Kulturtee“ der Saison am Mittwoch, 27. März, um 15 Uhr.
„Wir laden alle Interessierten dazu ein, sich einmal ganz bewusst Zeit für nur ein Gemälde zu nehmen“, sagt der stellvertretende Museumsdirektor Dr. Heiner Borggrefe. Wer oder was genau ist auf dem Bild zu sehen? Welche Farben wurden verwendet? Welche Intention hat der Maler verfolgt? Fragen wie diese werden in angenehmer Museumsatmosphäre gestellt, beantwortet und gemeinsam diskutiert.
Im Zentrum des Nachmittags steht das jüngst vom Freundeskreis des Museums erworbene Gemälde „Reisegesellschaft bei der Rast“. Es stammt von keinem Geringeren als dem niederländischen Maler Philips Wouwerman. Seine Bilder hängen in den großen Museen der Welt – beispielsweise in der Staatlichen Eremitage in St. Petersburg, im Rijksmuseum Amsterdam oder im Metropolitan-Museum in New York – und jetzt auch im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake.
Wouwermans fein gemalte Bilder waren und sind nach wie vor sehr gefragt. Sein Markenzeichen: die exzellente Darstellung von Pferden. Wer mehr über Wouwerman und seine Kunst erfahren möchte, kann sich ab sofort Tickets zum Preis von 5,50 Euro inklusive Kaffee, Tee und Gebäck sichern – entweder direkt an der Museumskasse (diens-tags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr), telefonisch unter Tel. 05261/94500 oder per mail unter in-fo@museum-schloss-brake.de.