Das Morgenstern-Quartett gastiert im Bad Lippspringer Kongresshaus.

Kulturausschuss lädt am 19. Januar in das Kongresshaus ein

Zur ersten Kulturveranstaltung im Jahr 2020 lädt der Kulturausschuss der Stadt Bad Lippspringe am Sonntag, 19. Januar, ein. Um 10.30 Uhr gastiert das Morgenstern-Quartett mit einer unterhaltsamen Matinee im Raum Parkblick des Kongresshauses Bad Lippspringe. Der Eintritt ist kostenfrei.
Das Morgenstern-Quartett besteht aus den Geigerinnen Jana Springer und Irina Fabian, der Bratschistin Nelli Hein und der Cellistin Brigitte Morgenstern. Die Musikerinnen widmen sich während der Matinee unter anderem Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn, Antonio Vivaldi sowie Ludwig van Beethoven. Die Besucher des rund 90-minütigen Konzertes dürfen sich auf einen unterhaltsamen Vormittag im Kongresshaus Bad Lippspringe freuen.