Milde beendet Engagement beim FC im Sommer

Lemgo/Voßheide (ruko). Durchwachsen verlief bisher die Saison für den FC Donop-Voßheide, der sich vor der Serie vorgenommen hat zu den Top-Teams in der Liga aufzuschließen. So hofft FC-Coach Sebastian Milde, dass er und sein Team in dieser Serie nochmal die Gelegenheit bekommen sich besser zu präsentieren, soweit es denn die Pandemie zulässt. Milde will sich mit einem ordentlichen Platz in der Tabelle verabschieden, das ist sein Anspruch, da er im Sommer sein Traineramt beim FC Donop-Voßheide niederlegen wird. „Ich möchte mich einer neuen Herausforderung stellen und strebe letztendlich ein längerfristiges Engagement an. Zurzeit ist es aber nicht ganz einfach, da die Vereine nicht richtig in die Planung gehen können. Aber ich denke, dass dennoch der richtige Verein auf mich zukommen wird“, so Milde.

FC-Coach Sebastian Milde wird den FC Don/Voß zum Ende der Serie verlassen.

Sebastian, wie zufrieden bis du mit dem bisherigen Verlauf der Saison?

Milde: Es ist zwei geteilt, auf der einen Seite haben wir uns in Laufe der Saison immer weiter spielerisch verbessert aber auf der anderen Seite Spiele noch aus der Hand gegeben, die wir gewinnen müssen. Wir haben uns viel vorgenommen für diese Saison und ich denke das Ziel unter die Top-Teams zu kommen ist nicht realitätsfern. Aber mit Platz 7 bin ich nicht zufrieden da wir einiges mehr können!

Was genau lief in der Mannschaft nicht so, wie du dir das vorgestellt hast. Woran muss gearbeitet werden?

Milde: Oft hat es daran gehapert, dass wir 90 Minuten lang keine konstante Leistung abrufen konnten, daran müssen wir in Zukunft arbeiten. Zu oft haben wir auch einen schon sicher geglaubten Sieg noch kurz vor Schluss aus der Hand gegeben, obwohl wir diese Spiele eigentlich hätten gewinnen müssen.

Womit bist du bisher zufrieden? Auf was lässt sich aufbauen?

Milde: Wir haben eine sehr starke Trainingsbeteiligung. Im Schnitt haben wir 16 Spieler beim Training und sind bis jetzt nie unter 12 Spieler beim Training gekommen. Wir hatten auch Wochen, wo wir im Schnitt 19 Spieler waren. Zudem haben wir uns spielerisch und taktisch immer weiter verbessert. Die letzten Spiele haben gezeigt, dass wir noch viel mehr können als es die Tabelle zeigt. Ich denke, wenn es wieder los geht wollen wir genau da weiter machen und den Willen jedes Spiel gewinnen zu können abrufen.

Wie haben sich die Neuzugänge bisher bei euch integriert?

Milde: Bis jetzt haben sich alle vier sehr gut in die Mannschaft eingefunden. Alle fühlen sich sehr wohl bei uns und haben mir signalisiert, dass es ihnen Spaß macht beim FC Donop-Voßheide zu spielen und sie den Wechsel zu uns für sich persönlich als richtig empfinden.

Welche eurer Spieler haben den größten Sprung in ihrer Entwicklung gemacht?  

Milde: Christian Falk, nicht nur spielerisch, sondern er ist auch zu einem Führungsspieler gereift. Vor 3 Jahren hat er noch in der zweiten Mannschaft gespielt. Er wird von Saison zu Saison immer besser und zeigt auch dass er sich verbessern möchte. Er ist von der Entwicklung her der Spieler, der es wirklich geschafft hat, sich in einem Jahr zu einem Stammspieler hoch zu arbeiten. Auch Christian Pörtner hat sich großartig entwickelt. Er hat bisher eine super starke Saison gespielt, ist für uns ein sehr wichtiger Spieler geworden, der in seiner Entwicklung einen Schritt weiter gegangen ist und mit seiner Laufbereitschaft die Mannschaft mitreißt, zudem technisch auf ein sehr hohes Niveau spielt. Jan Hendrik Begemann, den wir aus Kalletal geholt haben, um sein Können wieder zu wecken, hat sich zu einem sehr starken Spieler entwickelt. Er wird für uns immer wichtiger. Nicht zu vergessen Leon Kemena, der sich zu einem Vollblutstürmer entwickelt hat. Er setzt seine Stärken gezielt ein und ist für uns vorne nicht mehr wegzudenken.

Wie hält sich das Team in der Coronazeit fit?

Milde: Ich habe der Mannschaft keinen Trainingsplan gegeben, da ich weiß, dass einige Spieler sich fit halten. Es macht auch kein Sinn jetzt die Jungs nur laufen zu schicken oder irgendwelche Videos zu geben mit Übungen, die sie zuhause machen sollen. Ich werde zum richtigen Zeitpunkt die Mannschaft wieder ins Training schicken.

Sind Winterneuzugänge bei euch geplant?

Milde: Nein, ich bin mit meinem Kader zufrieden und weiß, dass wir es auch mit dieser Mannschaft schaffen werden unsere Ziele zu erreichen.

Was glaubst du wie und wann diese Saison weitergeführt werden kann?

Milde: Das ist schwer zu sagen, aber ich glaube das es jetzt nicht mehr möglich ist eine Saison bis Ende durch zu spielen. Das man nur eine Hinrunde spielt halte ich für falsch, da dies überhaupt keine Aussagekraft hat! Ich denke die Saison wird abgebrochen und annulliert, ohne Auf und Absteiger.

Wer holt sich den Meistertitel in dieser Saison in der Lemgoer Kreisliga B 1

Milde: Ganz klar Kichheide, die spielen den besten Fußball und haben es verdient.