Mira ist in der Kopfstandposition, Anna in der stützenden Haltung / die Übung nennt sich: Kopfstand / Lenkerstützgrätsche und ist eine sehr schwere Übung.

Lemgo. Anfang März fanden die diesjährigen Landesmeisterschaften der Junioren/innen im Kunst- und Einradfahren statt. Die besten Sportler/innen NRWs trafen sich in Lemgo, um die Medaillen neu zu verteilen. Für die OWL-Vereine waren Bronze, 2x Silber und Gold dabei!

Vom ausrichtenden Verein Liemer RC war die Leistung von Mira Osterhage und Anna Lena Horst (beide 14 Jahre alt) überragend. Nach nicht einmal einem Jahr gemeinsamen Trainings erreichten sie mit einer perfekten Kür direkt Gold bei ihrer ersten Landesmeisterschaft. Noch eine Stunde vor ihrem Start war dieses jedoch nicht denkbar gewesen: Mira sprang beim Einfahren in ihr Hinterrad, sodass dieses einen „Totalschaden“ erlitt. RC-Materialwart Marc Wattenberg war zum Glück vor Ort und organisierte schnellstmöglich ein neues Hinterrad und konnte Mira so den Start doch noch ermöglichen. Die Leistung von Mira und Anna zeigt deutlich, was dieses noch so junge Team für ein Potential hat. Die Qualifikation zum DM-Halbfinale und der Junior-Masters-Serie haben sie souverän gemeistert.

Aber es sollte Mira`s Tag werden. Im 1er legte sie ebenso nach. Sie erreichte die magischen 100 Punkte und darf nun an der Junior-Masters-Serie teilnehmen. Für Mira wurde es Platz 5 in dem starken Feld der 1er Juniorinnen. Anna Lena Horst und Kira Führing vom Liemer RC reihten sich hier auf Platz 10 und 11 ein.

Grandiosen Kür
von Michelle Bobe

Für den RSV Knetterheide trat Michelle Bobe an. Sie spulte ihr Programm gekonnt in einer beeindruckenden Ruhe ab und ließ dem Kampfgericht kaum Möglichkeiten zur Abwertung. Sie sicherte sich nach einer grandiosen Kür den verdienten 2. Platz und somit Silber. Auch die Qualifikation zur Masters-Serie, sowie zum DM-Halbfinale hat Michelle sich mit dieser tollen Leistung gesichert. Dennis Dück musste seine Starts leider aufgrund einer Verletzung absagen. Er hofft, in 2 Wochen bei der Junior-Masters-Serie wieder angreifen zu können.

Die 4 Liemerinnen Mira Osterhage, Anna Lena Horst, Kira Führing und Bea Hagemann sicherten sich den Vize-Titel im 4er Kunstradfahren der Juniorinnen. Auch dies eine starke Leistung, da sie sogar noch einen Platz gut gemacht haben.

Aber auch die Mannschaft vom RSV Schwalbe Augustdorf mit Cora Kuhlmann, Sofia Facchinelli, Valeria Rivinius und Elisa Lenniger zeigten eine beeindruckende Leistung. Sie starteten von Platz 5, verließen nach einer sauberen, eleganten Darbietung glücklich die Fläche und machten der Konkurrenz sichtlich Angst. Mit diesem tollen Ergebnis sicherten sich die Augustdorferinnen überraschend Bronze und damit auch die Qualifikation zum DM-Halbfinale.

Höhepunkt DM
in Wetzlar

Für alle drei antretenden lippischen Vereine bei der Heim-Landesmeisterschaft in Lemgo eine tolle Ausbeute. Nun fängt die Saison für die Junioren/innen richtig an: Im Mai dann der Höhepunkt der Deutschen Meisterschaft in Wetzlar, wo es hoffentlich bei dem DM-Halbfinale im April einige Qualifikationen für geben wird.