Mit Weltstar Jozsef Lendvay in das Jahr 2020. Foto: musik:landschaft westfalen

Neujahrskonzert der „M:LW Festival Philharmonie“ in Bad Lippspringe –

Bad Lippspringe. Ein Weltstar an der Violine, rasante Meisterwerke der Wiener Klassik und eine spannende Uraufführung – die Besucher des Neujahrskonzertes der „M:LW Festival Philharmonie“ am Samstag, 11. Januar 2020, im Kongresshaus Bad Lippspringe dürfen sich auf ein unterhaltsames Programm freuen. Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr, die Karten sind ab 19,50 Euro erhältlich.
Ein Schwerpunkt des Konzertes unter der Leitung von Martin Panteleev sind die Werke von Johann Strauss. Seine Polkas, Walzer und Märsche gehören zu Markenzeichen jedes Neujahrskonzerts im Wiener Stil. Darüber hinaus erwartet das Publikum unter anderem Tschaikowskis „Capriccio Italien“, die Polonaise aus „Evgeni Onegin“ und den „Can Can“ aus „Orpheus in der Unterwelt“ von Jaques Offenbach.
Der Höhepunkt des Konzertes dürfte die Uraufführung der „Rokoko Impressionen“ sein, die Dirigent Martin Panteleev über ein Thema von Tschaikowski geschrieben und seinem Freund, dem Weltstar Jozsef Lendvay, gewidmet hat. Panteleev nutzt das berühmte Thema und macht daraus ein vollkommen neues Stück für Violine und Orchester. Das Publikum darf gespannt sein, wie der Teufelsgeiger Lendvay es interpretiert.
Karten für das Neujahrskonzert gibt es in der Tourist-Information Bad Lippspringe (Lindenstraße 1a in Bad Lippspringe; Telefon 05252/26-260) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter der Ticket-Hotline 02861/7038586 (Versand gegen Rechnung). Die Karten kosten regulär 39,00 Euro und ermäßigt 34,00 Euro (Inhaber einer Gartenschau-Dauerkarte und Schwerbehinderte ab 70%). Schüler und Studenten zahlen nur 19,50 Euro.
Der Einlass zum Neujahrskonzert erfolgt am 11. Januar 2020 ab 18.00 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.musiklandschaft-westfalen.de.