Wie kommt die Klasse ins Museum?

Emma (7) aus der Klasse 2b von der Grundschule Heiligenkirchen präsentiert das neue BildungsTicket. Mit ihr freuen sich ihre Klasse sowie (v.r.) Landrat Dr. Axel Lehmann, Dr. Michael Zelle, Leiter des Lippischen Landesmuseums, Achim Oberwöhrmeier, Geschäftsführer der Kommunalen Verkehrsgesellschaft Lippe, Ute Bicker, Schulamtsdirektorin für Grundschulen beim Kreis Lippe, Arne Brand, allg. Vertreter der Verbandsvorsteherin des Landesverbands Lippe, Saskia Frei-Klages, Teamleitung Regionales Bildungsnetzwerk Kreis Lippe, Michael G. Schnittger, Schulleiter Grundschule Heiligenkirchen, Juliana Heldermann, FSJlerin beim Kreis Lippe im Bereich kulturelle Bildung und Ramona Stephan-Dzeko, Klassenlehrerin der 2b der Grundschule Heiligenkirchen. (Foto: Kreis Lippe)

Neues BildungsTicket für lippische Kindergärten und Schulen –

Schulklassen und Kindergartengruppen kommen ab sofort mit dem neuen BildungsTicket der Kommunalen Verkehrsgesellschaft Lippe (KVG) ganz einfach zu allen außerschulischen Lernorten im Kreis Lippe. Landrat Dr. Axel Lehmann erläutert dafür die Hintergründe: „Kulturelle Bildung stärkt die Persönlichkeit, ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe und macht kulturelle Vielfalt unmittelbar erfahrbar, deshalb hat sich das Regionale Bildungsnetzwerk des Kreises Lippe gemeinsam mit weiteren Partnern zum Ziel gesetzt, dass alle Kinder und Jugendlichen eine durchgängige kulturelle Bildungsbiographie erhalten.“ Es gibt in Lippe viele kulturelle und außerschulische Bildungsangebote, aufgrund der weitläufigen Strukturen im ländlichen Bereich stellt die Mobilität jedoch eine besondere Herausforderung für Kindertagesstätten und Schulen dar. „Gemeinsam mit der Kommunalen Verkehrsgesellschaft Lippe und Vertretern aus Grundschulen haben wir überlegt, wie die Mobilität zur kulturellen Bildung gefördert werden könnte und sind stolz, dass wir den lippischen Schulen und Kitas seit Anfang November das BildungsTicket anbieten können“, freut sich Saskia Frei-Klages vom Regionalen Bildungsnetzwerk des Kreises Lippe.
Erzieher von Kindertagesstätten und Lehrer von Schulen in Lippe, die einen Bildungsausflug machen möchten, können über die pädagogische Landkarte des Landschaftsverband Westfalen Lippe einen außerschulischen Lernort mit einem entsprechenden pädagogischen Lernangebot auswählen. „Über einen Anruf bei der Infothek erhalten sie dann einen individuellen Reiseplan mit allen nötigen Informationen und das BildungsTicket wird automatisch per Post zugeschickt“, erläutert Achim Oberwöhrmeier, Geschäftsführer der KVG, die einfache Abwicklung. Mit dem BildungsTicket kann die Kindergartengruppe oder Schulklasse dann am angemeldeten Reisetag zu der ausgewählten Bildungseinrichtung fahren. Die Kosten belaufen sich auf 39 Euro für maximal 30 Kinder sowie vier Betreuer.
Im Kreis Lippe gibt es fast 200 Kindertageseinrichtungen. Knapp 40.000 Schüler werden in über 1.500 Klassen unterrichtet. Um den Kindern und Jugendlichen eine durchgängige kulturelle Bildung zu ermöglichen, sollten regelmäßige Besuche von außerschulischen Lernorten zum festen Jahresprogramm jeder Einrichtung gehören. Zu vereinzelten Zielen in Lippe gibt es bereits Fördermöglichkeiten wie zum Beispiel den Kulturtransfer des Landesverbandes Lippe oder die Heimat-Touren der NRW-Stiftung. Damit konnten bisher jedoch nicht alle Klassen und Gruppen unterstützt werden, das neue BildungsTicket füllt nun diese Lücken.
Bildungsziele, die in die pädagogische Landkarte aufgenommen werden sollen, können sich per E-Mail an Juliana Heldermann vom Kreis Lippe, j.heldermann@kreis-lippe.de, wenden. Der Kulturtransfer des Landesverbandes steht zukünftig erst für Fahrten zu Zielen zur Verfügung, die nicht innerhalb von einer Stunde mit dem BildungsTicket und öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden können. „Für Museen und andere kulturelle Einrichtungen ist die Verbindung zu Schulen und Kindergärten ein wichtiger Teil der Mission. Das BildungsTicket ist dafür der richtige Weg“, so Arne Brand vom Landesverband Lippe abschließend.
Alle Lernorte der pädagogischen Lernkarte sind unter https://www.lwl.org/paedagogische-landkarte/Start zu finden. Die Infothek der KVG ist telefonisch unter 05261/667 3950 zu erreichen.