Bielefeld Marketing feiert Jubiläum

Die Stärken der Stadt nach vorne stellen. Die Bielefelder zu Botschaftern ihrer Heimat machen. Das Image Bielefelds nachhaltig stärken. Seit 25 Jahren setzt das Bielefelder Stadtmarketing die Stadt in Szene und macht Lust auf Bielefeld. Mit dem Slogan „Wir haben etwas gegen leere Ränge“ ist die Bielefeld Marketing GmbH am 23. Januar 1998 an den Start gegangen. Für das 25-jährige Jubiläum ist zwar in diesen Zeiten keine große Party geplant, dennoch wird mit einigen Aktionen im Laufe des Jubiläumsjahres an den Geburtstag gedacht.
„Wir verstehen uns als Mutmacher, Ideengeber, Netzwerker und Kuratoren. Und diese Rolle wird auch benötigt, denn Bielefeld ist nicht nur eine attraktive, sondern auch wachsende Stadt und das stellt sie vor besondere Herausforderungen“, sagt Martin Knabenreich, seit dem 1. Januar 2015 Geschäftsführer der Bielefeld Marketing GmbH. „Für das Stadtmarketing bedeutet das, die Stärken Bielefelds auszubauen, die Innenstadt zu bespielen, spannende Großveranstaltungen zu organisieren, touristische Infrastruktur zu pflegen und die Stadt zu bewerben.“
Allein mit Veranstaltungen wie Nachtansichten, Leineweber Markt, Sparrenburgfest, Weinmarkt und Weihnachtsmarkt zieht Bielefeld Marketing jährlich Tausende Gäste in die Stadt. Außerdem bespielt das Tourismus-Team die Sparrenburg als Wahrzeichen der Stadt und zeigt Bielefeld-Gästen mit einem vielfältigen Stadtführungsprogramm sehenswerte Ecken. Mit der Wissenswerkstadt bekommt Bielefeld zum Ende des Jahres einen innovativen Ort für den Austausch zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit.

Blick zurück zu den Anfängen

Gemeinsam für Bielefeld: Martin Knabenreich (l.) hat die Geschäftsführung der Bielefeld Marketing GmbH am 1. Januar 2015 von Hans-Rudolf Holtkamp, dem Geschäftsführer der ersten Stunde, übernommen.

Mit der Gründung übernahm Bielefeld Marketing – zunächst mit den Geschäftsfeldern Stadtwerbung, Tourismus- und Kongressbüro sowie City- und Veranstaltungsmanagement – die operativen Aufgaben des Verkehrsvereins. „Es gab einen breiten politischen Konsens und eine überzeugende Klammer bürgerschaftlichen Engagements für die Gründung der Bielefeld Marketing GmbH als eigenständige Gesellschaft“, erinnert sich Hans-Rudolf Holtkamp als Geschäftsführer der ersten Stunde (von 1998 bis 2014). Bis heute werde damit zwei Drittel des notwendigen Jahresbudgets selbst erwirtschaftet. Das sichere eine gewisse Unabhängigkeit. Die Gesellschafterstruktur durch die Beteiligung von Handelsverband, Hotel- und Gaststättenverband und eben dem Verkehrsverein binde entscheidende Akteure ein. „Mit der städtischen Beteiligungsgesellschaft BBVG ergibt das insgesamt eine effektive Konstruktion, die von anderen Kommunen schnell kopiert wurde“, so Holtkamp weiter.
Gerne erinnert sich der Pionier des Bielefelder Stadtmarketings an besondere Meilensteine, die er auf den Weg gebracht hat. Dazu zählen die Gründung der Kongressinitiative „Bielefeld Convention“, die Koordination der Expo Initiative 1999 bis 2000, die Errichtung des „Wissenschaftsbüros“ im Jahr 2008 und die Übernahme der Geschäftsführung von Stadt- und Seidenstickerhalle auf der Basis einer Managementvereinbarung. Publikumswirksame Veranstaltungsformate wie die „Nachtansichten – die lange Nacht der Museen, Kirchen und Galerien“ (seit 2002) oder das Wissenschaftsfestival „Geniale“ (erstmals 2008) und die Organisation des Jubiläumsjahres „800 Jahre Bielefeld – das gibt`s doch gar nicht!“ wurden entwickelt und umgesetzt. Zu den positiven Erinnerungen zählt auch der landesweite Wettbewerb „Ab in die Mitte – die City-Offensive“, die Bielefeld Marketing neun Mal gewonnen hat.

Auf neuen Wegen mit mehrfach ausgezeichnetem Startmarkenprozess

Dank des starken Fördernetzwerkes „Bielefeld-Partner“ ist im November 2015 der Stadtmarkenprozess gestartet. Damit hat sich Bielefeld sowohl inhaltlich als auch optisch auf neue Wege begeben. Slogans wie „Die freundliche Stadt am Teutoburger Wald“ und „Bielefeld macht Spaß“ sowie ein roter Bielefeld-Kasten prägten zuvor viele Jahre das Erscheinungsbild und zählten dann zur Vergangenheit. Seither liegt die Konzentration auf den drei Markenbausteinen „lebenswerte Großstadt“, „starke Wirtschaft“ und „Stadt der Bildung und Wissenschaft“, die mithilfe einer Analyse zum Stadt-Image herausgestellt wurden.
Auch das populäre BIE-Stadtlogo, das heute aus dem Bielefelder Straßenbild nicht mehr wegzudenken ist, entstand im Rahmen des Stadtmarkenprozesses, der inzwischen mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde: dem German Brand Award (2017), dem Europäischen Kulturmarken Award (2018) und dem Effie Germany (2020) für die Kampagne „#BielefeldMillion“. Dank des partizipativen Ansatzes gilt Bielefeld als Best-Practice-Beispiel für andere Städte in Deutschland. Und dabei wächst das Bielefeld-Partner-Netzwerk aus engagierten Firmen und Institutionen stetig: Als Bielefeld-Partner unterstützen rund 70 Unternehmen aus der lokalen Wirtschaft den breit angelegten, offenen Stadtmarkenprozess. Damit bekennen sie sich zum Standort Bielefeld und drücken ihr Vertrauen in das Stadtmarketing aus.
„Und der Weg zur starken Stadtmarke geht weiter“, sagt Knabenreich. Wenn es gelänge, die vorhandenen Stärken der Stadt noch besser zu vermitteln, werde Bielefeld im Wettbewerb der Städte und Regionen gestärkt. Knabenreich: „Von einer starken Marke Bielefeld kann dabei die ganze Stadt profitieren: Mehr qualifizierte Fachkräfte für Bielefelds Unternehmen, mehr Besucherinnen und Besucher der kulturellen und Freizeit-Angebote, mehr „Wir-Gefühl“ und Identifikation innerhalb der Stadtgesellschaft.“

Aus dem Bielefelder Straßenbild ist es nicht mehr wegzudenken, man entdeckt es auf privaten Fahrzeugen, aber auch auf Polizei- und Rettungswagen, an öffentlichen Gebäuden und auf Plakaten: das Bielefelder Stadtlogo BIE. Es entstand 2016 im Rahmen des partizipativen Stadtmarkenprozesses – entwickelt von der Bielefelder Agentur deteringdesign.

Aktionen im Jubiläumsjahr

Im Jahr des 25-jährigen Firmenjubiläums möchte sich Bielefeld Marketing bei allen Förderern und Partnern und vor allem auch bei den Mitgliedern im Partner-Netzwerk bedanken. Im Laufe des Jahres werden kurze, prägnante Partner-Videos produziert, die jeweils ein Unternehmen vorstellen und die Frage beantworten, warum Bielefeld der optimale Standort für das Unternehmen ist. Die Videos werden ab Anfang Februar auf einer Extra-Jubiläumswebsite gezeigt. Außerdem werden dort Meilensteine der vergangenen 25 Jahre auf einem Zeitstrahl zu sehen sein. Die Kommunikationsmittel der Bielefeld Marketing werden im Jahr 2023 mit einem Jubiläums-Logo gebrandet. In der Tourist-Information und im OnlineShop gibt es für Bielefeld-Fans eine besondere Aktion: 25 Prozent Preisnachlass auf 25 ausgewählte Bielefeld-Produkte 25 Tage lang. Die Rabattaktion läuft vom 25. Januar bis 18. Februar 2023.