HNF-Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff (l.) und der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes Monsignore Georg Austen mit dem Nikolausroboter im Foyer des HNF

Paderborn. Ein Roboter ist nichts Ungewöhnliches im weltgrößten Computermuseum. Doch ab dem 6. Dezember bis Weihnachten fährt ein Roboter im Foyer des Paderborner Heinz Nixdorf MuseumsForums herum, der als Nikolaus gekleidet ist. Er begrüßt die kleinen sowie großen Besucher und informiert über das Leben des heiligen Nikolaus. Und wie es sich gehört, verteilt er auch Geschenke. Die Jüngsten können dem Roboter-Nikolaus folgen und erhalten eine süße Überraschung. Ausgestattet mit Bischofsstab, Mantel und Mitra erinnert der Roboter an Nikolaus von Myra, dem vielleicht bekanntesten Heiligen. Damit unterstützt das HNF die Aktion „Weihnachtsmannfreie Zone“ des Bonifatiuswerkes. „Mit der Rolle als Nikolaus und dem Verteilen von Geschenken wird der Roboter in den nächsten Wochen sicher eine große Attraktion im HNF sein, womit er auch zu einem Botschafter des guten Willens wird“, betont HNF-Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff.

Nikolaus Freund der Kinder und Helfer von Menschen in Not

„Das Vorbild des Heiligen Nikolauses erinnert uns daran, Werte wie Nächstenliebe und Uneigennützigkeit in den Fokus unseres Handelns zu rücken“, sagt Monsignore Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerkes mit Sitz in Paderborn. „Der Roboter erschließt im HNF auf ungewöhnliche Weise das Wirken des Heiligen Nikolauses und baut somit eine Brücke dieser wertvollen Tradition in die heutige Zeit. Und er bereitet den Kindern im Sinne des Heiligen Nikolauses eine kleine Freude. Aber natürlich bleibt die Begegnung von Mensch zu Mensch am wichtigsten.“ Mit seiner Aktion „Weihnachtsmannfreie Zone“ setzt sich das katholische Hilfswerk seit 20 Jahren dafür ein, den Heiligen Nikolaus als Freund der Kinder und Helfer von Menschen in Not wieder mehr ins Bewusstsein der Gesellschaft zu bringen.
Der Roboter war bis Anfang August in der Sonderausstellung „Best of HNF“ unterwegs. Außer seinen Kollegen Peter und Petra, Beppo, Nadine und einigen anderen gehört er zur Roboterfamilie des HNF, die die Besucher unterhält und informiert. Die Einkleidung zum Nikolaus hat die Paderborner Theaterrequisiteurin Annette Seidel übernommen. Dabei mussten auch technische Besonderheiten berücksichtigt werden. So durfte der Mantel nicht für eine Überhitzung des Roboters sorgen. Doch nach einigen Proberunden war klar: Der Nikolaus-Roboter wird wie sein historisches Vorbild für Freude und Begeisterung bei den Menschen sorgen. Mehr über die Aktion gibt es im Internet