Esel büxen aus und spazieren durch Bielefeld

Acht Esel haben am frühen Mittwochmorgen die Bielefelder Polizei auf Trab gehalten. Die Tiere sind von ihrer Weide ausgebüxt und im Stadtteil Senne frei herumgelaufen, teilte die Polizei mit. Ein Autofahrer hatte die Esel bei der Polizei gemeldet, nachdem er fast mit ihnen zusammengestoßen war. «Bei Dunkelheit, Nebel und dem einsetzenden Berufsverkehr nicht ungefährlich», so die Polizei. Nach etwa einer Stunde habe man den Besitzer der Esel ausfindig machen können, der die Esel wieder zurück auf ihre Weide brachte. Wie die Esel entkommen konnten, war unklar. Verletzt wurde um Glück niemand.