Bei der Eintragung ins Goldene Buch der Stadt Paderborn am 7. Juli 1977 im Paderborner Rathaus: (v.l.) Bürgermeister Herbert Schwiete, Bundespräsident Walter Scheel, Königin Elizabeth II. und Prinz Philip.

Paderborn trauert und erinnert sich. Zum Tode Ihrer Majestät Königin Elizabeth II. sind in der Stadt am 9. September, wie im gesamten Land, nicht nur die Fahnen auf Halbmast gesetzt. Bürgermeister Michael Dreier hat in Kondolenzschreiben an die Honorarkonsulin Susan Speller, die in Paderborn-Sennelager ihren Sitz hat, und an den Bürgermeister der englischen Partnerstadt Paderborns, Bolton, Akhtar Zaman, im Namen der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger das tiefempfundene Beileid und Mitgefühl ausgesprochen.
Paderborn erinnert sich in diesem traurigen Zusammenhang an die unvergessenen Momente mit der englischen Königin. Zu insgesamt drei Besuchen weilte Königin Elizabeth II. an der Pader. Am 26. Mai 1965 besuchte sie ihre Truppen in Sennelager. Am 7. Juli 1977 trug sie sich auf ihrer Deutschland-Reise im Rahmen des 25jährigen Thronjubiläums und des 1200jährigen Stadtjubiläums im Rathaus in das Goldene Buch der Stadt ein. Ihr letzter Besuch fand am 12. Juli 1985 statt. Auch dabei trug sie sich im Beisein von Bürgermeister Herbert Schwiete ins Goldene Buch der Stadt Paderborn ein.