Sparkassenmitarbeiter pflanzen 5.000 Bäume

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Paderborn-Detmold nach getaner Arbeit.

Paderborn/Detmold. Unter dem Motto „Heimat mit Herz“ unterstützt die Sparkasse zahlreiche Projekte, die die Region stärken. In diesen Tagen hat das heimische Kreditinstitut ein besonderes Projekt angestoßen. Gemeinsam haben 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Hand angelegt und Bäume gepflanzt. Unter Ihnen auch Hubert Böddeker, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes. „Die Sparkasse ist fest mit der Region verwurzelt. Uns ist ganz wichtig, dass wir der Natur in unserem direkten Lebensumfeld etwas zurückgeben. Und das nicht nur mit finanzieller Hilfe, sondern auch mit den eigenen Händen“, sagt Hubert Böddeker.
Die Organisation und die Einweisung übernahm Nikolas Osburg, Forstamtsleiter des Gemeindeforstverbandes Willebadessen und damit zuständig für die Forstflächen rund um Neuenbenken und Paderborn. Mit seinem Team hatte Osburg die Fläche in der Egge in der Nähe von Neuenbeken zur Pflanzung vorbereitet und die insgesamt 5.000 Bäume bereitgelegt. „Es ist wichtig, dass keine neuen Monokulturen entstehen, so haben wir uns entschieden Küsten- und Weißtannen, Douglasien und Linden zu pflanzen. So entsteht in den kommenden Jahren ein schöner Mischwald“, sagt Nikolas Osburg.

Nach rund 3 Stunden war die Arbeit getan

Nach der Einweisung ging es dann auch an die Arbeit. In kleinen Teams arbeiteten die Sparkassler zusammen. Pflanzen holen, in die vorgebohrten Löcher stecken, Löcher mit Erde anfüllen und festtreten. Diesen Vorgang galt es nun 5.000 Mal zu wiederholen, damit am Ende der Erfolg zu sehen war. Nach gut 3 Stunden Arbeit waren alle Pflanzlöcher gefüllt und alle Bäume in der Erde.
„Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich ehrenamtlich. In Sportvereinen, in Schützenvereinen, im sozialen Bereich oder eben hier bei einer Pflanzaktion im Wald. Wir wohnen hier, wir arbeiten hier und wir engagieren uns hier“, freut sich Andreas Trotz, Mitglied des Vorstandes der Sparkasse.
Das Sparkassen-Team erhielt tatkräftige Unterstützung von Sascha Pöppe, Ortsvorsteher in Neuenbeken. „Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass die Sparkasse diese Aktion gerade bei uns durchgeführt hat. Und neben der guten Sache, hat es auch noch richtig viel Spaß gemacht“, zieht Pöppe ein positives Fazit.