Straßensperrungen zum Paderborner Osterlauf

Innenstadt bleibt weiter erreichbar –

Der Osterlauf ist ein wiederkehrender Höhepunkt im Paderborner Sportkalender.

Paderborn. Der Paderborner Osterlauf, ältester deutscher Straßenlauf, steht kurz bevor: Am Karsamstag, 20. April, findet er zum mittlerweile 73. Mal statt. Aus diesem Anlass werden die betroffenen Laufstrecken für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Durch die Straßensperrung muss mit erheblichen Verkehrsbehinderungen mit Schwerpunkt im gesamten zentralen Innenstadtbereich gerechnet werden. Die Verkehrsteilnehmer werden deshalb dringend gebeten, die Laufstrecke nach Möglichkeit zu meiden und an diesem Tag für die Fahrt in die Innenstadt auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen, im Übrigen den Sperrbeschilderungen und den Anweisungen von Polizei und Ordnungspersonal Folge zu leisten.
Bereits ab Donnerstag, 18. April, steht der Maspernplatz West nicht mehr als Parkfläche zur Verfügung, da dort Versorgungs- und Informationsstände aufgebaut werden.
Für jeglichen Verkehr voll gesperrt wird am Samstag, 20. April, von 6 Uhr bis voraussichtlich 20 Uhr der Innere Ring zwischen Neuhäuser Tor und Heierstor (Paderwall / Heierswall). Ausgenommen davon ist ganztags die Zufahrt in die Paderstraße mit dem Johannisstift-Krankenhaus vom Neuhäuser Tor aus.
Ab 9 Uhr wird die Bambini-Laufstrecke für Grundschulkinder und Kindergartenkinder gesperrt, die vom Heierswall zu Am Bischofsteich führt.
Zusätzlich wird ab 10.30 Uhr die 5-km-Laufstrecke / Nordic Walking gesperrt, die über Heierswall, Hillebrandstraße, Tegelweg, Nordstraße, Löffelmannweg, Fürstenweg, Dubelohstraße, Rochusweg, Hopfenweg, Fürstenallee, Fürstenweg, Rolandsweg und Am Bischofsteich zurück zum Heierswall führt.
Ab 11.45 Uhr werden zusätzliche Straßen für den 10-Kilometer-Lauf / Inline-Skating gesperrt. Diese führen über Heierswall, Hillebrandstraße, Tegelweg, Nordstraße, Dr.-Rörig-Damm, Rotheweg, Augustdorfer Straße, Schwabenweg, Ingolstädter Weg, Schleswiger Weg, Borkumer Weg, Bayernweg, Dr.-Rörig-Damm, Löffelmannweg, Fürstenweg, Dubelohstraße, Rochusweg, Hopfenweg, Hudeweg, An den Fischteichen, Rochusweg, Hopfenweg, Fürstenallee, Fürstenweg, Rolandsweg und Am Bischofsteich zum Heierswall.
Jeweils kurz vor dem Start der Läufe (ab 10.45 Uhr Bambini-Lauf, 11.15 Uhr 5-km, 11.25 Uhr Nordic Walking, 12.15 Uhr Bambini Lauf, 12.40 Uhr 10 km Lauf, 14.00 Uhr Inline-Skating und 15.00 Uhr Halbmarathon) wird dann die gesamte Laufstrecke an Kreuzungen und Einmündungen gesperrt und zwar auch für den Anliegerverkehr, der also zeitweise nicht von den Grundstücken beziehungsweise auf die Grundstücke gelangen kann.
Die Märkte Combi und Kornblume sind über die Detmolder Straße und von der Nordstraße aus zu erreichen.
Der Linienbusverkehr auf dem Inneren Ring (Paderwall / Heierswall) sowie im Bereich Fürstenweg wird während der Straßensperrung eingestellt. Im Zuge der gesamten übrigen Laufstrecke läuft der Linienbusverkehr weiter. Hier muss allerdings mit geringen Wartezeiten gerechnet werden.
Für Autofahrer stehen das Parkhaus Neuhäuser Tor (aus Richtung Schloß Neuhaus und Elsen über Neuhäuser Straße und aus Richtung Westerntor über Friedrichstraße), die Tiefgarage Königsplatz (aus Richtung Neuhäuser Tor und Westerntor über Friedrichstraße), die Parkplätze auf dem Liboriberg (aus Richtung Westerntor über Le-Mans-Wall sowie aus Richtung Gierstor über Busdorfwall und Liboriberg) sowie das Parkhaus Libori-Galerie (aus Richtung Husener Straße, Liboriberg und Busdorfwall) zur Verfügung.
Das Parkhaus Rolandsweg liegt im Bereich der Laufstrecke und ist nicht erreichbar.