„OSCAR“ für Michael Reimer

Vorstand und Geehrte bei der Braker JHV. Von links: Rolf Eickmeier, Gordon Webel, Dirk Pielemeier, Dirk Vögeli, Holger Lesmann, Norman Wehmeier, Michael Berge, Roland Kammbach, Michael Reimer, Martin Grote und Ulli Süllwold.

Lemgo/Brake. Ende März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TuS Brake statt. Mehr als 50 Mitglieder fanden den Weg zur Schützenhalle in Brake.

Der Vorstand des TuS hatte sich dazu entschieden, aufgrund der guten Resonanz der letzten Jahre in die Schützenhalle auszuweichen, da dort die wesentlich größeren Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Um 19:40 Uhr eröffnete Abteilungsleiter Dirk Pielemeier die Versammlung. Nachdem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder folgten die Berichte des Abteilungsleiters, des Kassenwartes, des Jugendleiters, des Fußballobmann und des Alt-Herrenobmann. Dirk Pielemeier berichtet über die Situation der drei Seniorenmannschaften. Die 1. Seniorenmannschaft hat das Ziel sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle zu etablieren zur Winterpause leider nicht erreicht. Immer wieder musste Trainer Axel Wehmeier Woche für Woche eine neue Formation aufbieten. Bedingt durch Urlaube, Krankheiten, sowie private Termine konnte sich die junge Truppe nicht einspielen. Auch die Trainingsbeteiligung ließ dann im Durchschnitt zu wünschen übrig. Zur Rückrunde konnte der TuS mit Necati Kezer einen erfahrenen Bezirksligaspieler für den Verein verpflichten.

Die Braker Reserve belegt zur Zeit einen tollen 4. Tabellenplatz in der Kreisliga B. Coach Eric Menze hat alles richtig gemacht und die Mannschaft super motiviert. „Das ist wirklich eine positive Weiterentwicklung und eine gute Außendarstellung. Bei unserer 3. Mannschaft ist momentan allerdings ein wenig der Schlendrian eingekehrt. Nach einer tollen letzten Saison in der Kreisliga C dachten wahrscheinlich alle, dass es so weiter geht. Allerdings wurde unsere Dritte in eine neue modifizierte Gruppe eingeteilt mit vielen zweiten Mannschaften. Hoffen wir nun, auf eine bessere Rückrunde. Trainer Björn Menze und Co-Trainer Daniel Mellies konnten in der Winterpause noch einmal personell das Team mit Neuverpflichtungen verstärken.

Weiterhin konnten wir eine Persönlichkeit beim TuS Brake engagieren, der in Lemgo und Umgebung kein Unbekannter ist. Rolf-Rüdiger Rottmann, besser bekannt als „Docci“, wird uns tatkräftig unterstützen“, so Brakes Geschäftsführer Michael Berge.

 

157 Kinder und Jugendliche beim TuS aktiv

 

Brakes Jugendleiter Dirk Vögeli berichtete, dass in der laufenden Saison 9 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Alle Altersklassen sind besetzt. Von den Mini Kickern bis zur A-Jugend. Durch den

starken Zulauf im D-Jugendbereich wurde für die Rückrunde noch eine zweite D-Jugend Mannschaft gemeldet. In der Jugendabteilung sind aktuell 157 Kinder bzw. Jugendliche aktiv, diese werden mit viel Engagement und Spaß von 22 Jugendtrainern bzw. Betreuern gecoacht.

Der Neubau des Kunstrasenplatzes ist für die Zukunftsperspektive der Fußballabteilung sehr wichtig. Diese Gelegenheit muss nach Meinung von Dirk Vögeli genutzt werden, die bestehenden Strukturen der Fußballabteilung zu analysieren, um sich gemeinsam auf den Weg in eine verbesserte und optimierte Fußballwelt zu begeben.

Ein ganz wichtiger Tagesordnungspunkt war natürlich die Wahl des Vorstandes. Hier wurden alle Vorstandsmitglieder in Ihren Ämtern von der Versammlung einstimmig wiedergewählt: Dirk Pielemeier (Abteilungsleiter), Roland Kammbach (stellv. Abteilungsleiter), Michael Berge (Geschäftsführer), Rolf Eickmeier (stellv. Geschäftsführer), Ralf Oelmüller und Holger Lesmann (Kassenwarte), Dirk Vögeli (Jugendleiter), Gordon Webel (stellv. Jugendleiter) und Ulli Süllwold (Fußballobmann).

 

 

Norman Wehmeier Fußballer des Jahres

 

 

Geehrt wurden auch verdiente Mitglieder des TuS. Martin Grote erhielt aus den Händen vom Vorsitzenden des Hauptvereins Michael Becker die silberne Ehrennadel für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft.

Stefan Schwarz (40 Jahre aktiv) und Oliver Bollin (20 Jahre aktiv) konnten leider an der Versammlung nicht teilnehmen. Fußballer des Jahres wurde Norman Wehmeier. Den OSCAR „Der Beste des Jahres“ ging an Michael Reimer. Michael ist federführend für den TuS-Ticker im Einsatz. Der Ticker erscheint zu jedem Heimspiel der 1. Mannschaft.

Unter dem Punkt Anträge wurde ab dem Jahr 2019 eine Beitragserhöhung beschlossen. Abteilungsintern zahlen Jugendliche, Schüler, Studenten dann monatlich einen Euro und Erwachsene 1,50 Euro zusätzlich zum normalen Mitgliedsbeitrag. Der Antrag wurde mit einer Stimmenthaltung von den anwesenden Mitgliedern abgesegnet.

Zum Schluss appellierte Dirk Pielemeier an alle, dass der Kunstrasen vermarktet werden müsse. Ziele sollten gesetzt werden, z. B die Neugestaltung des Unterstandes. Es mögen doch bitte alle mitwirken und ihre Ideen einbringen. Gegen 20:45 wurde die Versammlung durch den Abteilungsleiter beendet und man ging zum gemütlichen Teil des Abends über.