House of wind – Installation, welche im Marstall-Innenhof platziert sein wird und den Wind sichtbar macht. SAMSUNG CSC

Kultureller Pfingstspaziergang entlang der Pader –

Mit der „Pader-Kultour“ feiert Paderborn am Sonntag, 9. Juni, ab 15 Uhr seinen Ursprung – die Pader. Deutschlands kürzester und gleichzeitig ergiebigster Fluss prägt das Stadtbild Paderborns auf eindrucksvolle Weise. Besonders deutlich wird dies im mittleren Paderquellgebiet, dessen Neugestaltung in diesem Jahr abgeschlossen wurde. An 24 Standorten entlang der Pader werden insgesamt 36 Künstler und Gruppen platziert sein.
Zum Abschluss der Pader-Kultour dürfen sich die Besucher auf einen einmaligen Freiluft-Kleinkunstabend auf der Bühne vor der Stadtbibliothek freuen, der vom Paderborner Kabarettisten Erwin Grosche gestaltet wird. Begleitet wird er dabei vom Paderborner Vokalensemble „Anis oder Mandel“. Im Vorfeld von Erwins „Stadtführung stationär“ treten ab 18.30 Uhr „Anis oder Mandel“ sowie der Magellan Shanty Chor Paderborn auf.
Bei leichtem Regen findet die Veranstaltung wie geplant statt.
Weitere Informationen sowie ein digitaler Flyer werden unter www.paderborn.de/paderkultour zur Verfügung gestellt.