Anfang der Woche ist die 3,2 Tonnen schwere Nordmanntanne an ihren Standort auf dem Rathausplatz eingeschwebt.

Weihnachtsbaum ist etwa 19 Meter hoch –

Auch wenn der Paderborner Weihnachtsmarkt nicht in bekannter Form stattfinden kann – der festlich geschmückte Weihnachtsbaum vor dem Historischen Rathaus darf natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen. Am Dienstagmorgen ist daher eine 3,2 Tonnen schwere Nordmanntanne an ihren Standort auf dem Rathausplatz eingeschwebt. Mit einer Höhe von rund 19 Metern ist sie größer als alle Weihnachtsbäume, die dort bisher standen.
Per Polizeieskorte wurde die Nordmanntanne vom Unternehmen Heinrich Grußmann aus Sande auf den Rathausplatz transportiert und dort mit einem Kran aufgerichtet. Zuvor stand die Nordmanntanne 50 Jahre lang im Garten einer Eigentümergemeinschaft am Schleswiger Weg. Aufgrund der mangelnden Standsicherheit des Baumes am bisherigen Standort hätte die Tanne in absehbarer Zeit gefällt werden müssen. Das Amt für Umweltschutz und Grünflächen und das Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing konnten dem Wunsch der Eigentümergemeinschaft nachkommen und die Nordmanntanne in diesem Jahr als Weihnachtsbaum vor dem Historischen Rathaus platzieren.
In den nächsten wird die Tanne jetzt noch weihnachtlich geschmückt, bevor sie am 20. November erstmals in festlichem Glanz erstrahlt.