Prüßner wechselt nach Spenge

Die A-Jugend von Handball Lemgo muss in Zukunft auf Fynn Prüßner verzichten, der mit sofortiger Wirkung zum Drittligisten TuS Spenge gewechselt ist.

Lemgo (ruko). Nach dem spielfreien Wochenende wird die A-Jugend am Sonntag ihr fünftes Spiel in der Bundesliga West absolvieren, ist am kommenden Sonntag beim Tabellenneunten TuSEM Essen zu Gast. Anwurf der Partie ist um 15 Uhr.

Dabei muss HL-Coach Christian Plesser auf seinen Goalgetter Fynn Prüßner verzichten, der mit sofortiger Wirkung zum Drittligisten TuS Spenge gewechselt ist, dort für seinen verletzten Bruder Leon auf der LA-Position wirbeln soll. „Sicherlich ein schmerzlicher Verlust für uns. Wir wünschen Fynn in Spenge aber alles Gute“, so Plesser, der in Essen des weiteren auf Felix Trottenberg und Thore Oetjen verzichten muss. Dennoch, Plesser und seine Jungs wollen dieses Auswärtsspiel unbedingt gewinnen. „Wir sind gut drauf und wollen den Schwung aus den gewonnenen Matches gegen Dormagen und Minden mitnehmen“, schaut der Lemgoer Coach optimistisch auf diese Partie. TuSEM stellt ein robustes Team und verfügt mit Dominik Wolak, Fabian Büttner und Dustin Kraus über einen starken Rückraum. Zudem präsentiert sich Essen spielstark am Kreis.

Mit einem weiteren Sieg könnten die Lemgoer zunächst in den oberen Tabellenregionen verweilen. Zum Ende der Saison würde sich Christian Plesser wünschen, dass sein Team einen Platz unter den ersten Sechs belegt, was gleichzeitig die Qualifikation für die Bundesligazugehörigkeit in der kommenden Saison bedeuten würde.