RC-Mädels dominieren OWL

Bea Hagemann bei der Übung “Lenkervorhebehalte” zu sehen. Sie siegte bei den Schülerinnen U13.

Lemgo/Lieme. Am vergangenen Wochenende wurde für die ostwestfälischen Vereine die Saison 2018 im Kunst- und Einradfahren eingeläutet. Bei der Rangliste in Lemgo, ausgerichtet durch den Liemer RC, zeigten viele Sportler und Sportlerinnen schon tolle Leistungen.

Herausragend waren die Sportlerinnen des Liemer RC der U11, U13 und U15 Klasse. In allen drei Altersgruppen siegten die RC-Sportlerinnen. Antonia Blome siegte mit einer herausragenden Leistung und ausgefahrenen 53,95 Punkten vor Vereinskameradin Stine Meisler mit 48,09 Punkten bei den Schülerinnen U11 in einem starken Feld mit insgesamt 15 Teilnehmerinnen. Für beide eine neue Bestleistung. Platz 5 ging an Melina Rethmeier, Platz 6 an Lilly Frank. Bea Hagemann siegte souverän bei den Schülerinnen U13, Amelie Zube wurde hier Fünfte. Gina Lynn Lenzen gewann mit einer tollen Leistung das Feld der Schülerinnen U15. Auch die jüngste Sportlerin Maya Rudkoski des Liemer RC musste sich bei den U9 Sportlerinnen nicht verstecken, sie belegte bei ihrem ersten Wettkampf einen tollen zweiten Platz.

Antonia Blome, Stine Meisler, Melina Rethmeier, Lilly Frank, Amelie Zube und Maya Rudkoski zeigte im 6er Kunstfahren der Schülerinnen eine tolle Leistung und wurde mit Platz 1 belohnt.

Ben Osterhage vertrat die männliche Fraktion des Liemer RC. Er gewann im Alleingang mit toller neuer Bestleistung von 42,14 Punkten bei den Schülern U11. Mit seiner Schwester Mira belegte er auf Anhieb bei den 2er Schüler offene Klasse den zweiten Platz. Ein tolles Ergebnis (46,78 Punkte) für ihren ersten gemeinsamen Start.

Nach fünf Jahren berufsbedingter Pause stieg Isabell Höke das erste Mal wieder auf das geliebte Kunstrad. Sie ersetzte Sportlerinnen, die nun berufsbedingt wegzogen. Als ob sie nie eine Pause gemacht hätte fuhr sie mit ihrer Mannschaft im 4er Elite Frauen (gemeinsam mit Neele Hahn, Laura Wachtmann und Kristin Beyer) und im 6er Elite offene Klasse (zusätzlich noch mit Lena Wachtmann und Celina Thölke) tolle Programme und zeigten bereits, dass sie dieses Jahr auf nationaler Ebene viel vorhaben. Beide Mannschaften gewannen in ihren Disziplinen. Auch Neele Hahn und Celina Thölke stockten ihr Programm deutlich auf, zeigte spektakuläre neue Übungselemente im 2er der Frauen und gewannen hier.

Nun folgt am 4. Februar die Bezirksmeisterschaft in Herford, bei der die ersten offiziellen Titel vergeben werden.