Robert Adrian bleibt Chef der Lemgoer FDP

v.l.: FDP-Chef Robert Adrian, Fraktionschefin Barbara Schiek-Hübenthal, FDP-Vize Stephan Krause und Stephen Paul, Landtagsabgeordneter aus Herford.

Lemgo. Robert Adrian führt auch in den nächsten zwei Jahren die Lemgoer FDP als Vorsitzender an. Beim ordentlichen Ortsparteitag des Stadtverbandes wurde Adrian einstimmig bei einer Enthaltung bestätigt. Seine Stellvertreter bleiben auch in den kommenden zwei Jahren Fraktionschefin Barbara Schiek-Hübenthal und Ratsherr Stephan Krause. Die Parteitagsleitung lag bei Stephen Paul, MdL aus Herford, der auch einen Einblick in die aktuelle Landespolitik gab.
Für die bestens aufgestellten Finanzen zeichnet sich weiterhin Schatzmeister Dr. Karl-Hubertus Bonmann (Lemgo) zuständig, Schriftführer bleibt Henrik-Friedrich Delker (Brake). Bei den fünf Beisitzern des Stadtverbandsvorstandes sind Alexander Schwarz (Voßheide) und Hans-Joachim Hensen (Lieme) neu im Team. Bestätigt wurden Erika Marie-Luise Reimann (Wahmbeckerheide), Norman Zeugner (Entrup) und Marc Blomeyer (Brüntorf).
Wichtigster Termin des über 50 Mitglieder zählenden Stadtverbandes ist natürlich der 13. September: Die Kommunalwahl in NRW. Mit einer bunt gemischten Truppe wollen die Liberalen schlagkräftig antreten und gemeinsam erfolgreich sein. „Wir sind ein Team, nur so geht das!“, meint der alte und neue FDP-Chef Robert Adrian.
Einen eigenen Bürgermeisterkandidaten oder -kandidatin wollen die Lemgoer Liberalen nicht aufstellen. Es wurde beschlossen, diejenigen Kandidatinnen oder Kandidaten anderer Parteien einzuladen, die die Lemgoer FDP kennenlernen wollten. Ob die FDP der Alten Hansestadt dann eine Empfehlung ausspricht, wird sich zeigen. „Wir sind eigenständig, kritisch, unideologisch und sachorientiert“, so FDP-Vize und Fraktionschefin Barbara Schiek-Hübenthal abschließend.