RSV: Heute geht´s gegen Blomberg

Können Oli Sölter und der RSV dem Abstieg noch entrinnen? Allen Barntrupern dürfte klar sein, dass nur noch Siege weiterhelfen können.

Mastbruch (ruko). Nach den Big Points die sich der RSV Barntrup beim 3:1-Sieg im Nachholspiel beim Tabellenvierten SV Attlen holte, kehrte am vergangenen Sonntag Ernüchterung bei den „Roten Teufeln“ ein, die in Mastbruch eigentlich nachlegen wollten. Dieses Unterfangen ging gründlich in die Hose, denn der RSV unterlag hoch mit 0:7 bei der DJK.

Es sieht weiterhin sehr düster für die Barntruper aus, was deren Klassenerhalt betrifft. Viel dürfte in dieser Beziehung wohl davon abhängen, wie das Nachholspiel am  Donnerstag beim Blomberger SV endet.

In Mastbruch lag der RSV nach einem Treffer von Kremin schnell mit 0:1 hinten (6.). Anschließend gestaltete sich die Partie dann aber zunächst ausgeglichen. Der RSV hatte sogar mehr Spielanteile, konnte sich aber bis auf zwei Kopfbälle von Brand und Schmidt keine guten Chancen erarbeiten. Vom Gastgeber kam zwar auch nicht viel, doch Brinkmann nutzte die zweite Möglichkeit von DJK in dieser Partie und schob in der 28. Minute zum 2:0 ein.

Kein Aufbäumen war dann in Hälfte zwei von den Teufeln zu erkennen, die nun überhaupt keinen Zugriff mehr auf das Spiel hatten. Nach dem 0:3 durch Leifeld (49.) und dem 0:4 durch Brinkmann (53.) gingen zudem die Köpfe bei den RSV-Akteuren gen Boden. Erneut Brinkmann (61.), Sternik (78.) und Fuchs (84.) erhöhten auf 0:7.

Der nächste Spieltag:

Donnerstag gegen Blomberg – Sonntag in Peckelsheim zu Gast

 

Am heutigen Donnerstag muss der RSV das wichtige Nachhsolpeil beim Blomberger SV bestreiten, der selbst um den Klassenerhalt ringt. „Da wird sich unser Team aufgrund unserer Verletztenmisere von selbst aufstellen. Uns allen ist klar, dass uns nur noch Siege weiter helfen“, so RSV-Präsident Andreas Schlingmann. Ausfallen werden Daniel Schlingmann, Jonas Meise und Andre Kuhlmann. Fragezeichen stehen hinter den Einsätzen von Brand und Baumeister. Am Sonntag ist der RSV beim Tabellenzehnten FC Peckelsheim zu Gast.

Der insider-Tipp: Viel wird darauf ankommen wie die Nachholpartie gegen Blomberg für den RSV endete. Sollte die positiv für die Köller-Elf ausgegangen sein, sollte dies für einen Motivationsschub im RSV-Team sorgen und so könnte auch in Peckelsheim ein Dreier entführt werden.