Saisonauftakt für die 1. Herren des TC BW Lemgos

Im 1. Spiel leider chancenlos

Lemgo. Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit, auf der Anlage des TC BW Lemgo durfte die 1. Herrenmannschaft mit über einmonatiger Corona-Verspätung ihr erstes Mannschaftsspiel der Saison ausrichten. Zu Gast die 2. Mannschaft des SuS Bielefeld. Man kannte sich aus den vergangenen Jahren und Lemgo hatte bisher auch immer das Nachsehen. Daher war man zwar voll motiviert, ging jetzt aber nicht mit der größten Erwartungshaltung in die Partie. Leider hatte der TC auch diesmal das Nachsehen, verlor die Partie klar mit 2:7.

TC-Coach Bastian Bergmann konnte Ehrenpunkt in den Einzeln für sein Team ergattern.

In der ersten Runde hatten Jan Fischer und Luke Wagner in jeweils zwei Sätzen das Nachsehen, technisch auf hohem Niveau, spielerisch fehlte die Erfahrung. Julius Pahn lieferte sich ein heißes Duell, verlor den ersten Satz, kämpfte sich im zweiten zurück ins Match, musste sich im entscheidenden dritten Satz aber doch knapp geschlagen geben.

In der zweiten Einzelrunde waren Sebastian Wunderlich und Janne Wehmeyer gegen die stark aufspielenden Bielefelder chancenlos, lediglich Coach Coach Bastian Bergmann konnte den Ehrenpunkt in den Einzeln retten. Nach 6:1 und 1:6 konnte er den sehr ausgeglichenen dritten Satz mit 7:5 für Lemgo entscheiden. Somit war die Partie nach den Einzeln bereits für die Bielefelder entschieden. Man ließ es sich aber nicht nehmen, auch aus Trainingszwecken die Doppel auszutragen. Und siehe da, ein weiterer Punkt für Lemgo. Wagner/Wunderlich behielten im Match-Tie Break mit 10:3 die Oberhand, nachdem beide Teams jeweils einen Satz gewonnen hatten. Fast wäre noch ein dritter Punkt dazugekommen. Im Match Tie Break verloren Bergmann/Pahn aber leider denkbar knapp mit 7:10. Wehmeyer/Fischer hatten ebenfalls das Nachsehen.

In Gütersloh zu Gast

Am nächsten Wochenende ist der TC BW zu Gast in Gütersloh.