Minden (dpa/lnw) Wegen des Schnee-Chaos auf der A2 zwischen Bielefeld und Rinteln sind in der letzten Nacht zahlreiche Notrufe liegengebliebener Autofahrer eingegangen. «Manche hatten keinen Sprit mehr, manche wollten nur Informationen, wann es endlich weitergeht», sagte ein Sprecher der Polizei Minden-Lübbecke. Beamte seien am Autohof Porta Westfalica an der A2 im Einsatz gewesen, weil der völlig überfüllt gewesen sei. «Da ging es drunter und drüber», sagte der Sprecher. Die massiven Stauungen wirkten sich auch am Morgen noch auf die umliegenden Straßen aus. So habe der Verkehr in Richtung Bad Oeynhausen sich so stark zurückgestaut, dass ein Tunnel wegen der erhöhten Abgaswerte gesperrt werden musste. Dort hatten zahlreiche Fahrer versucht, den Autobahnstau zu umfahren.

© dpa-infocom,