Die Feldlerche und ihre Brut sollen geschützt werden. (Foto: Kathy Büscher/Pixabay)

Vögel sollen bei der Erweiterung des Industriegebietes Lieme keinen Schaden nehmen –

Lemgo/Lieme. Die Feldlerche ist ein besonders geschützter Bodenbrüter, der auch im Kreis Lippe verbreitet ist. Um ihre Brut vor bevorstehenden Baumaßnahmen zu schützen, erfolgen spezielle Maßnahmen. Auf Vorschlag des Kreises Lippe hatte die Alte Hansestadt Lemgo im vorgesehen Erweiterungsbereich des Industriegebietes Lieme daher vertikale Strukturen (Stangen) angebracht, damit die Tiere sich benachbarte Brutstätten suchen und bei den zu erwartenden Baumaßnahmen keinen Schaden leiden.
Ursprünglich war die Erschließung des Industriegebietes schon für Ende 2017, dann für Mitte 2018 vorgesehen. Die Planung der Erweiterung des Industriegebietes in Lieme verzögerte sich jedoch aufgrund von Grundstücksverhandlungen für die notwendigen Entwässerungsanlagen.
Da die Baumaßnahmen im nächsten Jahr erst nach der Brutzeit beginnen können, hat sich die Stadt entschlossen, die Stangen vorübergehend zu entfernen.