Sommervesper mit dem „Eranos Ensemble“

Das „Eranos“-Ensemble gastiert am kommenden Samstag in der Kirchen St. Marien.

St. Marien lädt ein –

Lemgo. Am Samstag, 24. Juli, 18 Uhr, wird die vierte Sommervesper in der Lemgoer Kirche St. Marien erklingen.
Das Eranos Ensemble für Alte Musik ist eine Formation junger Vokalisten und Instrumentalisten, die sich der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts widmet. Es erklingen, unter der Leitung von Frank Löhr, Werke von Josquin Desprez(ca. 1450 – 27.8.1521).
Das Eranos Ensemble für Alte Musik erinnert in diesem Jahr 2021 an den bedeutenden Renaissance-Komponisten Josquin Desprez, der vor 500 Jahren im August 1521 in Frankreich verstarb. Martin Luther und anderen Zeitgenossen schätzten Josquin sehr.
In eine Abfolge geistlicher Werke werden einige weltliche Chansons im Wechsel erklingen.
Das „Eranos“-Ensemble für Alte Musik besteht aus einer Vokalgruppe von acht Sängerinnen und Sängern, zu der je nach Programm Instrumentalisten mit historischem Instrumenten und weitere Sänger hinzutreten. Schwerpunkt des Ensembles ist die Musik des 15. bis 17. Jahrhunderts. Konzertreisen nach Dänemark, Schweden, Österreich und in die Schweiz, sowie mehrere CD-Veröffentlichungen haben dem Ensemble zu internationaler Beachtung verholfen. Der Eintritt zu dieser Sommervesper ist frei, um Spenden wird gebeten.
Einlass ist ab 17:15 Uhr und eine Anmeldung für den Besuch ist notwenig und ab sofort möglich. Nähere Informationen für die Anmeldung gibt es hier.