SPD Lippe bereitet Bundestagswahl vor

Vier Personen für eine Aufgabe –

Kreis Lippe. Bis September gehen zwar noch einige Monate ins Land. Dennoch richtet die SPD Lippe schon jetzt auch den Fokus auf die im Herbst stattfindende Bundestagswahl. Da gilt es immer zunächst die Person zu finden, die in dem Wahlkreis kandidieren soll. Lippe hat ja bekanntlich nicht nur den Wahlkreis Lippe I, sondern ist auch an dem Wahlkreis Höxter-Gütersloh III-Lippe II beteiligt. „Wir wollen am 23. Januar unseren Kandidaten für Lippe I wählen. In dem anderen Wahlkreis wird die Entscheidung erst Ende Februar fallen, soweit die Corona – Pandemie alles zulässt“, erläutert Ellen Stock, Kreisvorsitzende der lippischen SPD, den Fahrplan.
Für die erste Entscheidung interessieren sich Wilhelm Lüke, Marius Roll und Andreas Schmidt aus Detmold und der Landtagsabgeordnete Jürgen Berghahn aus Blomberg. „Wir freuen uns über diese Situation, weil die Delegierten somit eine echte Auswahl haben, auch wenn es natürlich nicht ganz einfach ist, zwischen diesen vier Persönlichkeiten eine Auswahl zu treffen. Darum haben wir uns für ein sehr demokratisches Verfahren entschieden, das in zwei Stufen auch die Parteimitglieder sehr intensiv beteiligt. Zunächst werden wir eine Videokonferenz mit den vier Kandidaten und allen interessierten Parteimitgliedern durchführen, in der sich auch die Mitglieder die nicht Delegierte sind, ein Bild machen können. Und dann wird am 23. Januar in einer Konferenz der endgültige Kandidat gewählt“, erklärt Stock das Verfahren.

Wilhelm Lüke.

Die vier Kandidaten der SPD Lippe:

Wilhelm Lüke (73) kommt aus dem Detmolder Ortsteil Heidenoldendorf, in dem er mehrere Aufgaben in der Dorfgemeinschaft und im Vereinsleben ausgefüllt hat und auch noch aktiv ist. In den Neunzigern war er auch mal im Rat der Stadt Detmold.

Jürgen Berghahn.

Jürgen Berghahn (60) kommt aus dem Blomberger Ortsteil Istrup, dort ist er auch Ratsmitglied und Ortsvorsteher. Seit 2010 vertritt er Nordlippe und Lügde im Landtag. Vorher war er bei Schieder-Möbel beschäftigt und dort im Betriebsrat.

Andreas Schmidt.

Andreas Schmidt (56) kommt aus dem Detmolder Ortsteil Eichholz und seit vielen Jahren 2004 Ratsmitglied. In seinem Ortsteil ist er in verschiedenen Vereinen aktiv und kümmert sich um die Aktivitäten der Dorfgemeinschaft.

Marius Roll.

Marius Roll (32) kommt aus dem Detmolder Ortsteil Hiddesen. Er hat schon bundespolitische Luft geschnuppert, weil er über mehrere Jahre Mitarbeiter eines niedersächsischen Bundestagsabgeordneten war. Zurzeit ist er Pressesprecher der Stadt Detmold.

Alle vier Personen wären eine gute Wahl für Lippe und jeder wird auf seine Art die Interessen der Menschen und des Wahlkreises gut vertreten, betont die SPD-Lippe in einer Pressemitteilung.