TBV: Erstes Heimspiel

Christian Klimek und der TBV freuen sich auf das erste Heimspiel am Donnerstag gegen Wetzlar.

Lemgo.  Am zweiten Spieltag der DKB Handball-Bundesliga empfängt der TBV Lemgo Lippe zum ersten Heimspiel die HSG Wetzlar in der Phoenix Contact-Arena. Nachdem der TBV zum Saisonauftakt gegen den Vizemeister und Pokalsieger der letzten Saison, die Rhein-Neckar Löwen, das Nachsehen hatte, wollen die Lipper am Donnerstag die ersten Punkte der Saison holen. Die HSG Wetzlar hatte am Sonn-tag mit dem Aufsteiger aus Bietigheim einen auf den ersten Blick leichteren Auftakt, tat sich aber schwer und konnte sich erst zum Ende der Partie deutlicher absetzen, um letztlich mit einem 24:21-Sieg die ersten beiden Punkte der Saison einzufahren.

Kehrmann sieht die HSG Wetzlar als eine Mannschaft auf Augenhöhe: „Ähnlich wie wir, spielen sie aus einer kompakten 6:0-Abwehr heraus und versuchen, einfache Tore im Tempogegenstoß zu erzielen“. Wie schon in der vergangenen Woche, müs-sen die Lipper um den Einsatz von Abwehrchef Fabian van Olphen bangen. „Die letz-ten Tests werden darüber entscheiden, ob er schon dabei sein kann oder noch nicht. Ansonsten hoffen wir, dass die restlichen Spieler, bis auf den langzeitverletzten Jari Lemke, mit dabei sind“, hofft Kehrmann doch schon auf seinen Abwehrchef zurück-greifen zu können und ergänzt: „Die Mannschaft freut sich riesig auf das erste Heim-spiel in der Phoenix Contact-Arena!“

Wie in den vergangenen Jahren Wetzlar-Trainer Kai Wandschneider erneut einen großen Umbruch im Team bewerkstelligen und acht Neuzugänge integrieren. Ent-sprechend formuliert er sein Saisonziel, das da lautet: Klassenerhalt. Besonders weh dürften den Lahnstädtern die Abgänge von Kreisläufer Kohlbacher (RNL) und Torhü-ter Buric (Flensburg) getan haben, die große Lücken im Spiel der Grün-Weißen hin-terlassen haben. Im Gegenzug verpflichteten die Hessen u.a. mit Lenny Rubin auf Halblinks und Tibor Ivanisevic im Tor zwei junge, vielversprechende Talente. Insbe-sondere Rubin überzeugte am ersten Spieltag und schaffte es mit seinen acht Toren und zwei Assists sogar in die Mannschaft des Spieltags.

Anpfiff ist am Donnerstag, den 30.08.18 um 19:00 Uhr in der Phoenix Contact-Arena. Geleitet wird die Partie von Christian und Fabian vom Dorff, die Spielaufsicht hat Kay Holm. Das Spiel wird von Sky live übertragen.