TBV Lemgo: Benni Rawe bleibt Trainer beim Team B

„Wollen unserem Nachwuchs eine Perspektive bieten!“

Lemgo (ruko). Benjamin Rawe wird auch in Zukunft die Reserve des TBV Lemgo coachen. Rawe hat für eine weitere Serie bei den Hansestädtern zugesagt und geht in sein viertes Trainerjahr bei den Lemgoern.

Benjamin Rawe wird das Team B des TBV Lemgo auch in der kommenden Saison coachen.

Mit Rawe hat auch der größte Teil der Mannschaft seine Zusage für die kommende Serie gegeben. „Das hat mich natürlich noch mehr bestätigt hier in Lemgo weiter zu arbeiten, zumal ich auch das Vertrauen und die volle Rückendeckung vom Vorstand habe. Hier ist in den letzten Jahren etwas zusammengewachsen. Eine Mischung aus erfahrenen Kräften und Jugendspielern, die immer wieder nachrücken“, so Rawe, der gerade dem Nachwuchs beim TBV ein Perspektive geben will: „Ziel ist es unserem Nachwuchs im Verein zu halten, ihnen im Team B ein Sprungbrett zu bieten, so dass sie immer die Chance haben auch im Stammteam zu spielen“, so Rawe weiter.

Anfragen an die Leistungsträger

19 Spieler haben Rawe bisher ihre Zusage für die nächste Spielzeit gegeben. Darunter auch die A-Jugendlichen Eric Meierjürgen (Innenverteidiger) und Jannis Wehmeier (Mittelfeld). „Ich hoffe, dass auch noch zwei weitere Spieler aus meinem Kader ihre Zusage für die nächste Serie geben. Auch der Verbleib dreier Jugendspielern ist noch offen, teilweise auch studienbeding“, so der TBV-Trainer, der sich auch besonders darüber freut, dass es für die meisten seiner Spieler eine Selbstverständlichkeit war ihr Bleiben beim TBV zuzusagen. „Viele haben gesagt, dass ich sie gar nicht hätte fragen brauchen, ob sie bleiben, das wäre doch klar. Darüber bin ich sehr froh, da gerade vieler meine Leistungsträger auch Anfragen von anderen Vereinen aus unserer A-Liga hatten“.