Lemgo. Im ersten Testspiel der Wintervorbereitung 2021 setzte sich der TBV mit nur elf Feldspielern gegen den Zweitligisten TV Emsdetten mit 35:33 durch, zur Halbzeit stand es 18:19. Verzichten musste Trainer Florian Kehrmann neben den WM-Teilnehmern Bjarki Már Elisson, Jonathan Carlsbogård, Peter Johannesson und Gedeón Guardiola und den Langzeitverletzten Tium Suton und Jari Lemke auch auf Mark van den Beucken und Alexander Reimann, der sich in dieser Woche einer Kniearthroskopie unterziehen musste. Im Tor standen Timon Mühlenstädt und Finn Zecher, der nach seiner Hand-OP im August 2020 erstmals wieder zum Einsatz kommen konnte.

TBV-Coach Florian Kehrmann und sein Team bestritten das erste Testspiel der Wintervorbereitung 2021 gegen Emsdetten und gewann die Partie mit 35:33-Toren.


„Wir haben es anfangs nicht so richtig gut geschafft, in die Abwehr zu kommen, und immer ein, zwei Tore hinten gelegen“, resümierte Kehrmann, der die Abwehr in der zweiten Halbzeit auf eine 5:1 umstellte. Diese Maßnahme brachte jedoch nicht den gewünschten Erfolg. „Da kamen wir nicht so richtig an die Bälle und lagen teilweise mit vier, einmal sogar mit fünf Toren hinten. Wir haben die Abwehr dann nochmal auf eine 6:0 umgestellt, aggressiver verteidigt und Bälle gewonnen. Das ist das Positivste, dass wir es dann schaffen, das Spiel in der letzten Viertelstunde noch zu unseren Gunsten zu drehen.“


Auch wenn einige freie Chancen liegen gelassen wurden, bescheinigte Kehrmann seinem Team eine ordentliche Angriffsleistung. Bester Werfer war Rechtsaußen Lukas Zerbe mit 8/4 Toren, bester Feldtorschütze Andreas Cederholm mit sechs Treffern. Zwar fehlten den Lemgoern einige arrivierte Kräfte, dennoch fordert Kehrmann seinen jungen Spielern: „Wir haben zwar viel gewechselt, aber die jungen Spieler müssen dann auch lernen, sich gegen einen Zweitligisten durchzusetzen. Daran werden wir jetzt weiterarbeiten und in dieser Woche weiter mit hoher Intensität trainieren.“

Sonntag „Peugeot-Cup“ in Dessau


Am Sonntag endet die zweite Vorbereitungswoche mit dem „Peugeot-Cup“ in Dessau, wo der TBV im ersten Spiel auf den ukrainischen Champions League-Teilnehmer HC Motor Zaporoshye trifft.


TBV Lemgo Lippe: Mühlenstädt, Zecher; Kogut (4), I. Guardiola (3), Simak, Schagen (5), Timm (1), Hangstein (5), Zerbe (8/4), Cederholm (6), Blaauw, Geis, Baijens (3)