TC BW Lemgo: Saison startet frühestens am 8. Juni

12 Teams scharren mit den Hufen

Die Herren 40 des TC konnten in der vergangenen Saison den Aufstieg feiern.

Lemgo (ruko). Die Corona-Krise trifft auch den Lemgoer Tennisclub TC BW Lemgo und die dort heimische Bastian Bergmann Tennisschule hart. Schon die laufenden Wintersaison wurde aufgrund des Virus im März abgebrochen, die Saison annulliert. Anfang Mai sollte eigentlich die Sommerserie gestartet werden, doch daraus wird aus bekannten Grünen nichts. Der Westfälische Tennisverband hat den Start verschoben. Frühestens ab den 8. Juni könnte der Ligabetrieb für die Lemgoer Mannschaften wieder starten.

Plätze sind
hergerichtet

Gleich 12 Teams des TC scharren mit den Hufen, hoffen, dass zumindest im Juni wieder gespielt werden kann. Die 1. Mannschaft der Lemgoer schlägt dabei in der Bezirksliga auf. Die 2. in der Kreisklasse. Die Herren Teams 30, 40, 50, 60 und 65 sind in der Kreisklasse aktiv. Die 1. Damenmannschaft des TC spielt in der OWL-Liga. Die Damen 30 und 40 sind in der Bezirksliga beheimatet und die Damen 60 spielen in der Westfalenliga (1. Mannschaft) beziehungsweise Bezirksliga (2. Mannschaft). „Wir alle hoffen, dass es bald wieder los geht. Die Plätze sind hergerichtet, in bestem Zustand. Täglich werden die Courts von den Teams gesprengt. Alles natürlich mit dem gebührenden Abstand. Nur die Netze fehlen noch. Das ist natürlich gewollt, damit nicht doch noch Leute verleitet werden dort zu spielen“, berichtet Lemgos Sportwart Bastian Bergmann, der die Hoffnung hegt, dass die Maßnahmen in der Corona-Krise bald gelockert werden und so zumindest die TC-Vereinsmitglieder ihrem Sport frönen können. „Ich denke, dass Sportarten wie Tennis und Golf wohl am ehesten wieder frei gegeben werden“, so Bergmann weiter.

Challange
gestartet

Bastian Bergmann stellt nicht nur den Sportwart beim TC BW, er betreibt auch dort seine Tennisschule, die zurzeit leider auch brach liegt. Dennoch, den Kontakt zu seinen Schülern hält Bergmann aufrecht. So hat er via Internet eine Challange ins Leben gerufen. Dabei werden sieben Übungen vorgestellt, die nachzuahmen sind. „Die Levels werden dabei immer schwieriger. Los geht es beispielsweise mit dem Hochhalten des Balls mit dem Tennisschläger oder der Ball muss mit dem Rahmen jongliert werden usw. Wir schauen uns das dann an und geben Tipps, wie man es besser machen kann. Dabei steht natürlich der Spaß im Vordergrund“, so Bergmann, der weiß, dass spätestens im Mai wieder regulär auf den Plätzen trainiert werden muss, will man sich gewissenhaft auf die Saison vorbereiten.

TC-Sportwart und Tennisschulenbetreiber Bastian Bergmann mit seinen Schützlingen Rouven, Luise, und Hannah.

Wer Interesse hat an einer Schulung in der Tennisschule teilzunehmen kann sich bei Bergmann unter der Nummer 0160/6349373 melden.