Team HandbALL hat den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen

Saison soll am 3./4. Oktober starten

Lemgo/Augustdorf (ruko/ALL). Auch das Team HandbALL hat den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Die Jungs von Matthias Struck absolvieren ihre Trainingseinheiten abwechselnd in Lemgo und Augustdorf. Am vergangenen Wochenende gab der DHB auch den voraussichtlichen Saisonstart und den Rahmenspielplan für die 3. Liga raus. Die Saison soll am 3./4. Oktober startet und die Staffeln von 16 auf 18 Mannschaften aufgestockt werden. Die Lipper werden in der Staffel Nord-West beheimatet sein. Insgesamt gibt es vier Staffeln in den 3. Ligen, wobei jeweils die letzten vier letztplatzierten in den sauren Apfel des Abstiegs beißen müssen.

Thore Oetjen kommt aus der Lemgoer A-Jugend und wird am Kreis wirbeln.

„Gewünscht ist, dass die Spiele mit Publikum stattfinden können, sofern dies die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie ermöglicht und entsprechende Hygienekonzepte vorliegen“, so teilte es der Deutsche Handballbund in einer Presse-Info mit.

“Wollen uns
verbessern!”

“Vom Namen her spielen wir in der gleichen Staffel wie in der vergangenen Serie. Allerdings ist die Staffel nun ganz anders besetzt. Wir freuen uns aber darauf gegen neue Gegner zu spielen. Favorit auf den Titel ist für mich Eintracht Hagen. Aber es gibt auch auch noch andere gute Teams in der Liga. Viel wird darauf ankommen, wie die Manschaften nun aus der langen Pause kommen werden. So ist es schwer eine Prognose abzugeben. Unser Ziel ist es natürlich ersteinmal die Klasse zu halten und uns gegenüber der vergangenen Spielzeit zu verbessern”, so ALL-Coach Matthias Struck.

Ein externer
Neuzugang

Mit Niko Blaauw (Alsmeer), einem jungen holländischen Talent, hat das Team HandbALL einen externen Neuzugang zu verzeichnen. Aus der Lemgoer A-Jugend werden Christian Herz, Thore Oetjen und Keeper Timon Mühlenstedt den Kader der Lipper verstärken. Mit Christoph Theuerkauf verfügt All-Coach Matthias Struck jetzt über einen äußerst potenten Kreisläufer. Theuerkauf hatte ja Ende der Serie seine Bundesligakarriere beim TBV Lemgo Lippe beendet und ist ins Management (Vertrieb/Spieltagsorganisation) bei den Lemgoern gewechselt. Er wird mit Michel Reitemann und Thore Oetjen auf der Kreisläuferposition wirbeln. Auf Rechtsaußen spielt Maxim Schalle. Der rechte Rückraum ist mit Hark Hansen und Shawn Pauly besetzt. Desweiteren ist der Rückraum mit Niklas Hinsch, Fynn Hangstein, Linus Geis, Christian Herz und Niko Blaauw gut besetzt. Dominik Schmidt wirbelt auf Linksaußen. Als Keeper fungieren Robin Wetzel und Timon Mühlenstädt. Finn Zecher ist ja bekannterweise in den Kader des TBV hochgezogen worden.

Mit Alexander Engelhardt (Bregenz), den Luxemburger Jacques Tironzelli (zurückgekehrt nach Kaerjang) und Julius Rose (TuS 04 Dansenberg/Kaiserslautern) haben die Lipper drei Abgänge zu verzeichnen.

Ein erstes Highlight der Saisonvorbereitung dürfte der “MC Schulz Cup” in Bad Salzuflen sein. Als Titelverteidiger trifft das Team HandbALL am 15. und 16. September auf Verbandsliga-Aufsteiger Bad Salzuflen und die beiden Oberligisten TSG Altenhagen-Heepen und TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck. Unter welchen Bedingungen auch Zuschauer zugelassen sind, werden die Vorgaben der Behörden in den nächsten Wochen zeigen. Alle Infos stellt der Veranstalter Handball Bad Salzuflen zeitnah und regelmäßig zur Verfügung.

  1. Liga, Staffel Nord-West: Team HandbALL, OHV Aurich, TV Cloppenburg, ATSV Habenhausen, TuS Vinnhorst, HSV Hannover, Handball Hannover-Burgwedel, GWD Minden II, LIT, TuS Spenge, Ahlener SG, ASV Hamm-Westfalen II, Menden Sauerland Wölfe, VfL Eintracht Hagen, TuS Volmetal, SGSH Dragons, Eintracht Baunatal, ESG Gensungen/Felsberg.