„Toleranz und Kommunikation stehen an erster Stelle!“

Lage, Jochen Nitsche begrüßt die anwesenden TG-Mitglieder, die TG-Ehrenmitglieder, den Ehrenvorsitzenden des Lippischen Turngaus Walter Ross, die Mitglieder der Heinrich-Müssmann-Riege, die Seniorinnen der Frauenabteilung, sowie den Bürgermeister der Stadt Lage Matthias Kalkreuter zur di8esjährigen JHV.

Ehrung Goldene Vereinsnadel für 50jährige Mitgliedschaft.

Er bedankt sich für die vertrauensvolle, gute Zusammenarbeit mit der Stadt Lage, dem Schulamt (Herrn Landrock) und bei der Presse für die Berichterstattung im abgelaufenen Jahr. Danke sagt er dem Hausmeisterehepaar Gaby und Thomas Reinhardt, Elisabeth Schwerin für ihre Bürotätigkeit, der Skatgruppe, den Kursangeboten (Yoga und Schwimmen) und dem Reha-Sport. Sein Dank gilt allen, die sich in der TG im vergangenen Jahr ehrenamtlich engagiert haben, sei es durch Werbung, Geld- oder Sachspenden oder einfach nur durch ihre Vereinstreue in der Coronakrise.

Allen Abteilungen bescheinigt er eine sehr gute Vereinsarbeit.

„Nur mit einer Heranführung junger Sportler wird die TG auf Dauer erfolgreich bleiben. Toleranz und Kommunikation stehen an erster Stelle. Integration ist angesagt. Eine Zusammenarbeit mit den Schulen ist ein guter und richtiger Weg“, so die Aussage von Jochen Nitsche.

Ehrung für besondere Verdienste

Für besondere Verdienste im Sport wurden durch die TG Lage Eva Ackermann, Evemaria Gronemeyer, Liesel Ijewski, Matthias Kalkreuter, Walburga Koring, Gabriele Reinhardt, Thomas Reinhardt, Liesel Stocksiek, Ingrid Welge, Karin Witthaus, Ingeborg Winter, Helmut Enns, Wilfried Klank und Elisabeth Schwerin (10 Jahre Bürotätigkeit) geehrt.

Die Vorsitzende des Lippischen Turngaus Pia Caspari überreichte Dirk Winter die Gauehrenurkunde und Gauehrennadel.

Für das Jahr 2020 bekam die goldene Vereinsnadel für 50-jährige Mitgliedschaft Eva Ackermann, Oskar Decker, Ursula Decker, Margot Griebel, Hildegard Haase, Ingrid Heilmann, Anni König, Jörg Leidt, Marlies Neese, Kay Roß, Monika Schmidt, Birgit Stoppok, Edeltraud Venghaus und Knut Winter.

Die silberne Vereinsnadel für das Jahr 2020 für 25-jährige Mitgliedschaft bekamen Britta Fellmer, Ina Pohle-Holz und Aggi Schild.

Für das Jahr 2021 bekam die goldene Vereinsnadel für 50-jährige Mitgliedschaft Gerda Kespohl, Detlef Kuhlmann, Manfred Leidt und Heinz-Dieter Stührenberg.

Die silberne Vereinsnadel für das Jahr 2021 für 25-jährige Mitgliedschaft bekam Jana Hippauf, Barbara Kalkreuter, Tordis Urbaniak, Ambro Aarnink, Jörg Boberg, Thorsten Stiller, Frank Welge und Edwin Wolff.

Betr. der Coronapandemie wurde die Sportlerehrung nachgeholt. Geehrt wurden in der Schwimmabteilung Hendrik Babuder, Anna Krüger, Ute Lange, Paul Moll, Kerstin Nottebrock, Thomas Nottebrock, Katjana Quest-Altrogge, Alina Sophie Schäfer, Darya Sklyar, Konstantin Sklyar, Olesya Sklyar und Cynthia Wargowske. In der Trampolinabteilung Jonas Brinkmann, Anna De Buhr, Marlene Kehl, Imke Lüdecke, Maris Lüdecke und Lars Zarges. In der Triathlonabteilung Monika Körner-Downes und Kerstin Nottebrock.

Im Ehrenrat (Walter Roß, Walter Büker, Siegfried Ossenberg und Horst Klocke) scheidet Tanja Krybus auf eigenen Wunsch aus. Dafür wurde Kerstin Gerunde gewählt.

Für den Schriftführer Wilfried Klank wurde Andreas Krupke gewählt.

Der Kassenwart Frank Drexhage scheidet aus. Seine Nachfolgerin ist Alexandra Walther-Theisen.

Wiedergewählt wurden der 1. Vorsitzende Jochen Nitsche, die Sportwartinnen Birgit Stoppok und Tanja Krybus sowie die Pressewartin Doris Siekmann.