a>

Tolle Platzierungen für den TBV

Das TBV-Team in Afferde. 2. von rechts Pauline Baier, die sich die Goldmedaille erlaufen konnte.

Afferde. Endspurt in der Wettbewerbssaison der Alverdisser Rollkunstläufer. So langsam neigt es sich dem Ende der Saison 2019 zu. Beim Niedersächsischen Kürpokal, der in Afferde (Hameln) stand fand, nahmen noch insgesamt 22 TBV´ler teil.


Die Gruppen waren groß und stark besetzt, bis zu 21 Läuferinnen waren in einigen Gruppen vertreten, sodass die Ausbeute an Edelmetall dieses Mal deutlich schwieriger zu erzielen war. Dennoch konnten die Alverdisser viele tolle Platzierungen im vorderen Feld sammeln, welches im Endergebnis eine positive Bilanz hieß. Hervorzuheben ist allerdings die Leistung der 11-Jährigen Pauline Baier, die sich als einzige im Team die Goldmedaille erlaufen konnte und somit die erfolgreichste Alverdisserin des gesamten Wochenende war.

Nun erwarten die Alverdisser nur noch zwei letzte Wettbewerbe. Lea Hilker darf am Interland Cup in Basel den Deutschen Rollsport- und Inline Verband vertreten und sich gegen internationale Kokurrenz behaupten und am Niedersächsischen Nachwuchswettbewerb um den Wilhelm-Horz Pokal wird wieder eine große Truppe des TBV an den Start gehen. Sobald die Wettbewerbe durch sind steht nur noch ein wichtiger Programmpunkt auf dem Plan der Rollkunstläufer: Das Rollkunstlauf Musical: „Der König der Löwen“.