Turnusmäßige Vorstandswahl

Rene Schrader bleibt Chef der Lemgoer Reservistenkameradschaft.

Lemgoer Reservisten setzen auf Kontinuität –

Lemgo. Alle vier Jahre stehen bei der Lemgoer Reservistenkameradschaft Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. In einer gut besuchten Versammlung wurde jetzt Rene Schrader als Vorsitzender einstimmig im Amt bestätigt.
Die Wahlveranstaltung der Reservistenkameradschaft Lemgo stand zunächst ganz im Zeichen der Rückschau auf die Amtszeit des scheidenden Vorstands. Die Bilanz fiel aus Sicht der Mitglieder mehr als positiv aus. Schließlich zählt die Lemgoer Kameradschaft zu einer der aktivsten in der ganzen Kreisgruppe. So konnte man in der Versammlung auf eine erfolgreiche Teilnahme an verschiedenen Militärwettkämpfen, auf eigene kleinere und größere Übungsvorhaben, auf Truppenbesuche, auf Truppenübungsplatzaufenthalte und auf viele Informationsveranstaltungen zur Wehr- und Sicherheitspolitik zurückblicken. Vor diesem Hintergrund war die einstimmige Bestätigung des Vorsitzenden Rene Schrader keine Überraschung.
Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Matthias Ogzall stand nach vielen Jahren erfolgreicher Vorstandsarbeit aus persönlichen Gründen für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung. Die Kameradinnen und Kameraden dankten ihm herzlich für seine überaus engagierte Arbeit. Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung Stefan Meier. Dieser wird in Zukunft durch die weiteren Stellvertreter Frank Förster und Thomas Erdmann unterstützt. Ergänzt wird der Vorstand wie bisher durch den Schriftführer Dr. Reiner Austermann sowie den Schatzmeister Jörg Schäfermeier.
„Als Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Lemgo möchte ich die sehr erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortsetzen und möglichst viele Lemgoerinnen und Lemgoer, die in unseren Streitkräften gedient haben, für die freiwillige Reservistenarbeit begeistern“, so Rene Schrader nach seiner Wiederwahl. Nähere Informationen unter www.rk-lemgo.de.