Unglücklich im Finale verloren

Das erfolgreiche U15-Team.

Beckum. Toller Erfolg der Lemgoer U15-Mädchenauswahl bei den Titelkämpfen in Beckum. Die Mädchen von Trainer Thorsten Schlüter fuhren als Titelverteidiger dorthin und spielten auch ohne Carlotta Wamser und Japhuline Schmidt ein sensationelles Tunier.

In der Vorrunde wurde Lüdenscheid mot 2:0, Gütersloh mit 2:1, Soest mit 5:1 und Steinfurt mit 1:0 besiegt. Ungeschlagen traf man im Viertelfinale auf Herford und siegte mit 2:1-Toren.

Im Halbfinale wartete der Topfavorit aus Münster. Die Lemgoer Mannschaft zeigte eine spielerische und kämpferische Topleistung und hatte den
späteren Westfalenmeister am Rande einer Niederlage. Leider fiel das Tor nicht und es blieb torlos. Im 9-Meterschießen unterlagen die Auswahl
unglücklich mit 2:3-Toren. Bitter für das tolle Turnier. „Ich bin unheimlich stolz auf die Mannschaft, die spielerisch und kämpferisch überzeugt hat und schätze den Erfolg genauso hoch ein, wie mit dem Titelgewinn letztes Jahr“, freut sich Auswahlcoach Schlüter. Zu den tollen Erfolg trugen Chiara Tappe, Jana Reitmeier, Jana Haverich, Mervi Kraus, Lea Stührenberg, Joline Brooks, Anna Hoyer, Anna Englert und Finja Biere bei.