Verlosung: 2 VIP-Karten für das Spiel TBV Lemgo – THW Kiel

TBV startet am kommenden Dienstag in die Gruppenphase der European League
Sonntag: Der Meister gibt sich die Ehre

Peter Johannesson und der TBV treffen am Sonntag auf Kiel. Hier hat es der Lemgoer Keeper beim DHB-Finalfour im Spiel gegen Kiel mit Kiels Superstar Sander Sagosen zu tun.

Lemgo (ruko). Nach dem 28:24 (15:11)-Auswärtssieg in Erlangen warten auf den TBV Lemgo nun zwei knackige Aufgaben. Zunächst ist am kommenden Sonntag Meister THW Kiel zu Gast in Lemgo. Der Anwurf der Partie erfolgt um 16 Uhr. Schon zwei Tage später muss der TBV erneut ran. Am kommenden Dienstag starten die Lemgoer in die Gruppenphase der European League. Um 20.45 Uhr wird der TBV daheim auf Benfica Lissabon treffen.

Suton wieder fit

Mit dem Auftritt seiner Jungs in Erlangen war TBV-Coach Florian Kehrmann sehr zufrieden: „Das war eine geschlossene Mannschaftsleitung. Jeder hat seinen Job gemacht. Zudem sind wir in die Zweikämpfe gegangen, haben gute Lösungen in der Abwehr gefunden und hatten jederzeit die Kontrolle über das Spiel“.

Nun konzentrieren sich der Lemgoer Coach und sein Team auf die kommenden, schweren Aufgaben gegen Kiel und Lissabon. Auch wenn sich Lemgo in den Matches gegen Kiel beim DHB-Finalfour und beim Supercup mehr als achtbar verkaufte, macht Kehrmann die Norddeutschen im kommenden Spiel als den klaren Favoriten aus. „Wir wissen, dass wir vom Leistungstand her sicherlich noch meilenweit vom THW entfernt sind. Dennoch, wir gehen nach den letzten Siegen selbstbewusst in dieses Spiel und hoffen, dass uns die Zuschauer in dieser Partie zahlreich unterstützen. Darauf wird viel ankommen. Alles in allem ist das Spiel gegen Kiel eine reizvolle Aufgabe für uns. Wir müssen es schaffen die Kieler zu Fehlern zu zwingen und zudem gute Lösungen im Angriff zu finden“, so Kehrmann, der nach Simak nun auch wieder auf Tim Suton bauen kann, der in Erlangen sein Comeback gegeben hat. Weiter ausfallen wird Andreas Cederholm.

Der THW, der gespickt ist mit zahlreichen Nationalspielern, gehört natürlich auch in dieser Saison wieder zu den Topfavoriten auf den Titel. Den ersten Punkt hat der THW in dieser Saison im vergangenen Spiel bei den Füchsen Berlin abgegeben, spielte dort 28:28 in Berlin. Die Kieler bauen in dieser Serie fast auf ihren Kader der Vorsaison, haben für diese Spielzeit keinen Neuzugang zu vermelden.

Am kommenden Dienstag, 19. Oktober, ruft dann Europa. Im ersten Spiel der Gruppenphase erwartet der TBV Benfica Lissabon. Die Portugiesen konnten in der zweiten Qualifikationsrunde die Rhein-Neckar aus dem Wettbewerb werfen. „Das dürfte unterstreichen auf welchen starken Gegner wir treffen werden. Der Sieg über die Löwen war absolut verdient. Benfica ist international gut besetzt und stellt gerade in physischer Hinsicht ein starkes Team. Auf uns wartet also eine schwere Aufgabe, die wir mit Hilfe unserer Fans lösen wollen, die großen Anteil daran haben könnten, dass wir in diesem Spiel punkten“, weiß Kehrmann.

Strohmeier Medien und die Lippische Wochenschau verlosen 2 VIP-Karten für dieses Spiel!

UPDATE: Der Teilnahmezeitraum ist am 15. Oktober um 10:00 Uhr abgelaufen.