Wilder Müll – Stadt Lemgo weist auf hohe Strafen hin

Die Möglichkeit der Sondermüllentsorgung am vergangenen Freitagnachmittag auf dem Regenstorplatz wurde von einer Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern genutzt. Das Entsorgerteam hatte dementsprechen eine Menge zu tun.

Lemgo. Altglascontainer sind eine gute Sache. Statt gebrauchte Einweg-Glasbehälter in den Restmüll zu werfen, führt man diese dem Recycling zu. Das Problem ist, dass die Sammelstellen für Altglas in Lemgo an einigen Stellen zugemüllt werden. Immer wieder werden an den Containern illegale Abfälle aller Art abgelagert: Hausmüll, Möbel, Elektroschrott, Farbeimer, Bauschutt, Sperrmüll, ja teils sogar Sondermüll.
Diese illegale Müllentsorgung stellt nicht nur eine Umweltverschmutzung dar, verursacht hohe Kosten des städtischen Bauhofes und wird damit letztlich von allen Gebührenzahlern in Lemgo finanziert, durch Essensreste werden auch Ratten und andere Schädlinge angelockt. Die Verursacher/innen sollten in diesem Zusammenhang einen weitere Aspekt bedenken, die illegale Entsorgung der Abfälle stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Häufig führt die Überprüfung durch die Ordnungsbehörde zu einem Bußgeld, das bis zu 200 € erreichen kann; bei der Entsorgung von Sondermüll noch deutlich höher ausfällt.
Dabei ist es in Lemgo so einfach seinen Müll ordnungsgemäß zu entsorgen. Die Abfallbeseitigungsanlage der ABG in der Maibolte hat wieder geöffnet. Eine Anlieferung ist nur mit PKW bzw. PKW-Kombi möglich. Kompostierbare Gartenabfälle können beim Kompostwerk auch mit größeren Fahrzeugen wie z.B. PKW-Anhänger und Transporter abgeliefert werden. Weitere aktuelle Informationen gibt es auf der Homepage www.abg-lippe.de. Die aktuellen Öffnungszeiten sind Montag-Freitag von 08-18 Uhr und am Samstag von 08 -12 Uhr. Das dortige Kompostwerk Lemgo verarbeitet die im Kreisgebiet anfallenden organischen Abfälle zudem zu hochwertigen Kompost.
Außerdem wird dort jeden Samstag Sondermüll angenommen. Zusätzlich gibt es zweimal jährlich die Möglichkeit, die Schadstoffe bei der örtlichen mobilen bzw. stationären Schadstoffsammlung abzugeben, wie es am vergangenen Freitag beispielsweise am Regenstorplatz möglich war.
Die Bitte der Stadtverwaltung: Nutzen sie die Entsorgungsmöglichkeiten der nahen Anlage in der Maibolte, die wieder gestartete Sperrmüllabfuhr und die Sondertermine lt. Abfuhrkalender. Hinweise zu unerlaubten Müllablagerungen nimmt das Bürgerbüro unter der Tel.-Nr. 05261-213233 entgegen.