Rassige Zweikämpfe lieferten sich Salzuflens Jan Ehlert (l.) und Lemgos Patrick Kötter. Am Ende hatte Ehlert die Nase vorn, der zweimal gegen seinen Ex-Klub traf.

Lemgo (ruko). „Ich muss den Hut vor meiner Mannschaft ziehen, die so leidenschaftlich gegen den SC Bad Salzuflen aufgetreten ist und das auch noch, als wir nur noch zu zehnt auf dem Platz standen. Dafür hätte das Team sicherlich einen Punkt verdient gehabt“, so TBV II-Trainer Benni Rawe nach der 3:4-Heimniederlage gegen die Badestädter.


Der TBV startete stark, besonders die Lemgoer Defensive zeigte sich auf der Hut, so dass der SCB zunächst kaum Lücken fand, um gefährlich vor das Lemgoer Tor zu kommen. Nicht unverdient so die Lemgoer Führung durch Alan Namo in der in der 10. Minute. Nach diesem Treffer verschärfte der Gast den Druck und kam durch Kevin Obaro (23.) zum Ausgleich. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang Lemgos Ex-Akteur Jan Ehlert das psychologisch wichtige 2:1 für den SCB.

Wenige Sekunden nach Wiederanpfiff der zweiten Hälfte stand der TBV dann nur noch mit 10 Feldspielern auf dem Parkett. TBV-Keeper Christian Sawert sah nach einer Notbremse die dunkelrote Karte. „Eine harte Entscheidung, weil nicht klar zu erkennen war ob Christian zuerst den Ball oder den Gegner getroffen hat“, befand Rawe. Fortan stellte sich Christian Cöhring in den Lemgoer Kasten. Lemgo schüttelte sich kurz nach diesem Schock und spielte auch in der Folgezeit engagiert auf. So das 2:2 von Louis Hagemann in der 77. Minute nicht unverdient. Doch die Freude der Lemgoer über den Ausgleich sollte nicht lange währen. Nur eine Minute nach dem 2:2 schlug Jan Ehlert erneut zu. Als Georgios Athanassiadis in der 88. Minute zum 4:2 für die Gäste traf, schien die Partie entschieden, doch Louis Hagemanns Treffer zum 3:4 in der 90. Minute ließ die Lemgoer noch mal hoffen, die danach noch drei Ecken und einen Freistoß für sich verbuchen konnten. Es blieb dann aber beim letztendlich nicht ganz unverdienten Erfolg die Biermänner.

 

Berichte über die weiteren Spiele des Spieltags in den Lemgoer Fußball-Kreisliga A und Vorberichte in der aktuellen Ausgabe der Lippischen Wochenschau/sportinsider. Jeden Donnerstag im Zeitschriftenhandel, Kiosk und vielen Tankstellen erhältlich.