Zu flott mit 225 km/h unterwegs

Aerzen (dpa) Mit mehr als doppelt so hoher Geschwindigkeit ist ein Autofahrer auf der Bundesstraße 1 im Landkreis Hameln-Pyrmont geblitzt worden. Der Mann aus Lippe ist nahe Aerzen statt der erlaubten 100 Stundenkilometer mit Tempo 225 unterwegs gewesen, teilte der Landkreis Hameln-Pyrmont am Dienstag mit. Nun drohten ihm drei Monate Fahrverbot und ein Bußgeld im vierstelligen Bereich. Der Fahrer war am Wochenende bei einer Routinekontrolle auf der Ortsumgehung kontrolliert worden.

Raser auf Landstraßen gibt es immer wieder. Auf der B243 nahe Osterode wurde Ende 2018 ein Auto in einem Tempo-100-Bereich sogar mit 250 Stundenkilometern gemessen. Überhöhte Geschwindigkeit auf Landstraßen ist eine der häufigsten Ursachen für tödliche Verkehrsunfälle.