Zweiter Auswärtssieg erkämpft

Die weibliche C1-Jugend von Handball Lemgo. Hintere Reihe (von links) : Merle Sievers (3), Nina Kempinger (1), Jolien Hanel, Zoe Krüger (klasse Rückhalt),
Finja Tinnemeier (6), Malin Hübner (8), Amelie Enns und Mona Breuer. Vordere Reihe (von links) : Mia Oster, Lotta Birkel, Hannah Heidenreich, Lara Oster (3). Es fehlt: Marlene Carls und Lana Breberina (welche erfolgreich die Tabellenführung in der Kreisliga Lippe verteidigt haben).

Lemgo. Die weibliche C1-Jugend von Handball Lemgo konnte Auswärts bei Liga-Konkurrenten Union Halle ihren zweiten Auswärtssieg einfahren.

Gleich von Anfang an spielten die HL-Mädels aus einer gut strukturierten Abwehr sehr konzentriert im Angriffsspiel und fanden immer wieder Lücken in der Haller Abwehr zum Torerfolg. Durch ein sicheres Paßspiel und eine solide Abwehrleistung, gepaart mit einer Top-Leistung der Torfrau Zoe Krüger (über 10 Paraden), musste das spielfreudige Team aus Halle jedoch erst mal in einen Halbzeitstand von 7:9 für Lemgo einwilligen.

In der zweiten Halbzeit hieß es diesen Willen in Halle heute mehr zu erreichen nochmal 25 Minuten abzurufen. Gewohnt aufgeweckt nach der Halbzeit startete Union Halle gleich mit hohem Tempo in erfolgreich vorgetragenen Spielzügen und dem Einsatzwillen die Punkte zur Hause zu behalten.

Es entwickelte sich von der 25. bis zur 40. Minute ein spannender Schlagabtausch, wo beide Mannschaften auf einem gleichem Niveau spielten … bis zur 45 Minute, wo sich dann die Lemgoerinnen durch ihr konsequentes Angriffsspiel und einer starken Torhüterleistung vorentscheiden auf 3 Tore absetzen konnten. Gegen die offene Manndeckung von Union innerhalb der letzten Minuten konnte das Ergebnis dann zu einem Endstand von 16:21 für HL noch verbessern.