Das Improtheater-Team Nele Kießling und Marvin Meinold unterhalten am 20. Januar 2022 bei „Brainstorm“ das Publikum.

Wie beeinflussen Emotionen das menschliche Verhalten? Welche Rolle spielen sie bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz? Und wie werden sie für geschicktes Marketing genutzt? Auf diese und ähnliche Fragen liefert die nächste Ausgabe der Bielefelder Impro-Science-Show „Brainstorm“ überraschende und unterhaltsame Antworten: am Donnerstag, 20. Januar 2022, ab 19 Uhr, im TOR 6 Theaterhaus Bielefeld.

Versuchsanordnung: Forschende und Kreative

Rund 95 Prozent unserer Entscheidungen treffen wir unbewusst, nach Gefühl, rein emotional – egal, ob es um Zwischenmenschliches geht oder darum, welches Produkt wir aus dem Regal auswählen. Kein Wunder also, dass die Erforschung unserer Emotionen mit Nachdruck betrieben wird. Aktuelle Erkenntnisse aus der Wissenschaft liefert die Veranstaltung „Gemischte Gefühle – ein Abend über den Markt der Emotionen“ aus der Reihe „Brainstorm“. Das Besondere an der Bielefelder Impro-Science-Show, die seit 2019 stattfindet: Forschende treffen auf ein Improtheater-Team.

Ergebnis: beste Unterhaltung

Gäste sind diesmal Professorin Hanna Drimalla von der Uni Bielefeld, Forschungs- und Lehrgebiet „Multimodal Behavior Processing“, und Professor Manuel Stegemann von der FH Bielefeld, Lehrgebiet „Markt- und Werbepsychologie und Marketing“. Sie treffen auf Marvin Meinold und Nele Kießling, die als „Die Stereotypen“ auch bei vorherigen „Brainstorm“-Veranstaltungen bereits auf der Bühne standen.
Tickets für die Veranstaltung „Gemischte Gefühle – ein Abend über den Markt der Emotionen“ aus der Reihe „Brainstorm“ gibt es für 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) im Vorverkauf in der Bielefelder Tourist-Information (Niederwall 23, Tel. 0521 516999) und auf brainstorm.