Alle Beiträge in Sport in OWL

Bielefeld (ruko). „Als außergewöhnlich gut“, bezeichnetet SG-Trainer Matthias Wölk den Auftritt seiner Mannschaft bei Hicret Bielefeld. Gleich mit 6:1-Toren gewannen die Lipper das Spiel auf der roten Asche in Bielefeld. Dabei hatte der Gast mit gerade mal 12 Mann die Reise in die Leineweberstadt angetreten, legte dennoch eine superstarke erste Hälfte hin. Nach Treffern von Thomas Fitz (9.) und Thomas Weiterlesen..

Bielefeld (pame). Der SC Bad Salzuflen unterliegt aufgrund einer verschlafenen ersten Halbzeit am Ende verdient mit 0:2 beim TuS Lohe. Die Badestädter kamen nicht gut in die Partie, hatten große Schwierigkeiten eine gewisse Ordnung in ihr Spiel zu bekommen. Im Gegensatz dazu die Hausherren, der TuS präsentierte sich bissiger in den Zweikämpfen und zudem bedeutend mehr Strafraumszenen vorzuweisen. „Die 1. Weiterlesen..

Bietigheim (ruko). Von einem ordentlichen Ergebnis sprach HSG-Coach Steffen Birkner nach der 24:31-Niederlage beim Spitzenreiter SG BBM Bietigheim. „Ich denke, mit sieben Toren Differenz beim Spitzenreiter, und das auswärts, zu verlieren ist okay“, so Birkner. Trotz oder wegen der Niederlage konnte Birkner aber durchaus wertvolle Erkenntnisse sammeln: „Die SG hat uns deutliche Entwicklungsfelder bei uns aufgezeigt, das müssen wir aufarbeiten“, Weiterlesen..

Langenfeld (ruko). Eigentlich wollte das Team HandbALL drei Spieltage vor Ende der Serie mit einem Sieg beim Tabellenletzten SG Langendfeld den vorzeitigen Ligaerhalt aus eigener Kraft perfekt machen. Die Lipper konnten das Spiel bei der SG am Ende zwar nicht gewinnen, dennoch, der Klassenerhalt ist in trockenen Tüchern, weil die Bergischen Panther ihr Spiel in Altjührden mit 31:26-Toren gewannen. Struck Weiterlesen..

Lemgo (ruko). Das ist sicherlich ein Novum. Über die Osterfeiertage ist lediglich ein Nachholspiel in der Lemgoer Fußball-Kreisliga A angesetzt. Dabei erwartet der VfL Lüerdissen am Ostersamstag um 15 Uhr den TuS Ahmsen. „Ich denke, die Vorzeichen für dieses Spiel sind ähnlich, wie die für das Match gegen Asemissen. Wir treffen auf ein offensiv starkes Team und müssen dabei vor Weiterlesen..

Lemgo (pame). In einer intensiven, spielerisch annehmbaren Partie zwischen dem VfL Lüerdissen II und der SG Bega/Humfeld gehen am Ende die Gäste mit einem 4:1 verdientermaßen als Sieger hevor. Von Beginn an war es ein Duell auf Augenöhe, beide Mannschaften schienen motiviert und gewillt zu sein, eine frühe Führung zu erzielen. Dies war schließlich Patrick Besch vorbehalten, der in der Weiterlesen..

Lemgo/Lüerdissen (ruko). Zumindest einen kleinen Patzer erlaubte sich der TuS Asemissen vor dem mit Spannung erwarteten Spitzenspiel am 28. April daheim gegen den RSV Barntrup. Die Müller-Mannen kamen über ein 0:0 beim VfL Lüerdissen nicht hinaus und liegen nun zwei Punkte hinter Tabellenführer Barntrup. „Ich kann meinem Team aber heute keinen Vorwurf machen, das gut dagegengehalten hat und jederzeit auch Weiterlesen..

Lemgo-Hörstmar. Im Jahr des 90-jährigen Bestehens hat vieles gepasst beim SV Hörstmar. Mit dem gelungenen Pfingstsportfest habe der Verein „ein Statement gesetzt“, meinte Vorsitzender Thomas Ehrler, der sich über einen Mitgliederanstieg auf aktuell 430 freute und auch die Leistungen der Fußballer heraushob, die in der Spielgemeinschaft mit dem VfL Lieme erstmals nach 51 Jahren wieder den Bezirksliga-Aufstieg schafften. Durch den Weiterlesen..

Lemgo. Insgesamt dreizehn Karateka aus Nordrhein-Westfalen konnten bei der Dan-Prüfung des Deutschen Karateverbandes (DKV) in Lemgo ihre nächste Schwarzgurtprüfung erfolgreich absolvieren. Vor der Prüferkommission, besetzt mit Frank Nöske, Frawi Tönnis und Stefan Krause, alle selbst Träger des 6. Dan im Shotokan-Karate, zeigten die Karateka sehr starke Leistungen. Auch aus Lippe schafften fünf Karateka ihren nächsten Meistergrad: Corinna Loyek wurde zum Weiterlesen..

Leopoldshöhe/Bexterhagen. 16 Siege bei nur zwei Niederlagen – diese tolle Bilanz reichte der fünften Herrenmannschaft des TuS Bexterhagen zur Meisterschaft in der 3. Tischtennis Kreisklasse. Dabei war auf die Stammspieler stets Verlass, Stefan Koch spielte eine Bilanz von 35:2, Wolfgang Sachs 28:7, Karsten Stölting 30:3, Pascal Küster 16:2 und Rückrunden-Neuzugang Thorsten Dodt kam auf 6:6. In der nächsten Saison spielt Weiterlesen..