Die bekannte Radio- und Fernsehjournalistin Christine Westermann ist am 3. Mai in Bad Wünnenberg-Fürstenberg zu Gast.

Kreis Paderborn. Das Thema Abschied begleitet Christine Westermann schon ein Leben lang. In der Kindheit war es für die bekannte Radio- und Fernsehjournalistin angstbesetzt. Im Lauf der Zeit aber hat die gebürtige Erfurterin das Abschiednehmen mehr oder weniger gefasst hingenommen. Wie ihr das gelungen ist, erfährt ein interessiertes Publikum am Dienstag, den 3. Mai um 19.30 Uhr in der KulturScheune1a in Bad Wünnenberg-Fürstenberg. Dort liest die bekannte Autorin aus ihrem Buch, in dem es genau darum geht. „Manchmal ist es federleicht – Von kleinen und großen Abschieden“, so der Titel des Werkes, das aufzeigt, das Abschiede nicht immer tieftraurig, sondern auch mal federleicht sein dürfen und in vielen Fällen auch gepaart sind mit dem Mut, sich auf Neues einzulassen. Mit unnachahmlichen Charme und Witz erzählt sie von der Kunst, Veränderungen anzunehmen. Präsentiert wird die Veranstaltung von der Kreisfahrbücherei des Kreises Paderborn und dem Förderverein DER BÜCHERBUS e.V..
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich unter 05251 308-4130 oder buecherbus@kreis-paderborn.de.
Nach der Lesung bekommen interessierte Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, den neuen Bücherbus des Kreises Paderborn zu besichtigen. Da der Vorgänger nach 27 Jahren, davon neun Jahre als Bücherbus im Kreis Paderborn, ausgedient hatte, ist seit Anfang März ein neuer und moderner Bücherbus als Nachfolger auf den Touren im Kreisgebiet unterwegs. Weitere Informationen zum Bücherbus finden gibt es auf der Homepage des Kreises Paderborn.